Walldürn

In Altheim Ortschaftsrat tagte / Grüngutplatz weiterhin Thema bei Bevölkerung

Mittel für Haushalt angemeldet

Altheim.Neben der Beantragung von Bauanträgen war die Mittelanmeldung für das Haushaltsjahr 2020 Hauptthema bei der vor kurzem stattfindenden Ortschaftsratsitzung im Rathaus Altheim. Ganz oben auf der Agenda steht die dringend notwendige Sanierung des Daches sowie der Fenster der Grundschule. Hierbei solle zusätzlich geprüft werden, ob jenes dann mit einer Photovoltaik-Anlage bestückt werden könnte.

Außerdem sollen der Mittelweg des Friedhofs fertiggestellt und der Zugang von der Schulstraße, wenn möglich barrierefrei, neu ausgestaltet werden. Ein großes Anliegen stellt auch die Anbringung von Geschwindigkeitsinformationsgeräten an den Ortseingängen dar. Ein Fußweg in Zusammenhang mit dem Schulwegeplan von den Hofäckern zu Grundschule und Kindergarten soll neu angelegt werden. Des weiteren soll die Straßenbeleuchtung im Valentin-Schmitt-Weg und Brügelweg erweitert werden.

Auf dem Plan für private Bauherren stehen Schaffung und Bereitstellung kommunaler Retentionsflächen (sogenannte Überflutungsflächen).

Grüngutplatz bleibt

Erneut machen sich Bürger Altheims Sorgen um das weitere Bestehen des Grüngutplatzes. Ortsvorsteher Hubert Mühling bestätigte wiederholt, dass es keine Veranlassung für eine Schließung gebe.

Allerdings wurde die Forderung laut, dass am Grüngut eine Trennung von Ästen und Grüngut zu erfolgen habe, auf die die Bevölkerung achten müsse. dka

Zum Thema