Walldürn

Lesung bei der Kolpingsfamilie Stefan Müller-Ruppert präsentierte einem begeisterten Publikum auf Initiative des "Forums spezial" Werke des Satirikers Ephraim Kishon

Mit Humor zur Versöhnung beigetragen

Archivartikel

Walldürn.Der aus Rippberg stammende und heute in Buchen wohnende Sprecher, Sänger und Schauspieler gastierte am vergangenen Freitagabend auf Initiative des "Forums spezial" bei der Kolpingsfamilie Walldürn mit der Lesung "'s gibt nix zu lache... oder doch?". Bei nahezu tropischen Temperaturen präsentierte er sich im voll besetzten Kolpingheim bei der Lesung von Texten von Ephraim Kishon, einem der

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4879 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema