Walldürn

Walldürner Weihnachtsmarkt Vom 6. bis 8. Dezember wird den Besuchern ein buntes Programm geboten

Lichterglanz rund um die Basilika

Walldürn.Der Weihnachtsmarkt findet auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit von Walldürn gemeinsam, Pfarrei St. Georg und der Stadt Walldürn an der Wallfahrtsbasilika statt. Vom 6. bis 8. Dezember kann dieser weihnachtliche Flair und der stimmungsvolle Lichterglanz an der Basilika erlebt werden.

Festlich beleuchtete Weihnachtsmarkthütten werden sich in diesen drei Tagen aneinanderreihen. Weihnachtsbäume, Feinkost, Dekorationen aus verschiedenen Materialien, Schmuck, Werkstücke, Bastelarbeiten, Glaskunst, Drechselarbeiten und vieles mehr werden zum Stöbern verführen. Verschiedene Glühweinsorten und Geschenkideen runden das Angebot ab. Kulinarische Spezialitäten sorgen für das leibliche Wohl.

Am Freitag wird vor der offiziellen Eröffnung um 16.30 Uhr im Pfarrsaal das Kasperletheater für die ganze Familie „Au zwick Weihnachtsmann und fieser Räubertrick“ aufgeführt. Der Kartenvorverkauf findet in der Tourist Information, Hauptstraße 27, Telefon 06282/67105, statt.

Die offizielle Eröffnung des Marktbetriebes ist am 6. Dezember um 17.30 Uhr. Dieser schließt sich ein Lichterzug der Kinder um die Basilika an. Gleich im Anschluss wird die Stiefelausgabe im Pfarrhof stattfinden. Die Rippberger Blasmusik spielt dann im Pfarrhof zum traditionellen Platzkonzert auf. Der Höhepunkt des Abends ist ab 20 Uhr auf dem Wallfahrtsplatz vor der Basilika: Hier verwandelt sich der Weihnachtszauber in einen weihnachtlichen Feuerzauber, wenn eine große Feuershow steigt. Die Stände sind bis 22 Uhr an diesem Abend geöffnet.

Viel Musik im Angebot

Am Samstag, 7. Dezember, beginnt der Marktbetrieb um 14 Uhr. Die „Brass Collection“ zieht von 14 bis 15 Uhr über den Markt und spielt für die Besucher Weihnachtslieder. Der Nikolaus kommt ab 16 Uhr zum Markt. Auf die kleinen Gäste warten ein paar Überraschungen, die er und der Weihnachtsengel ausgeben. Gleich im Anschluss zeigt der Nikolaus in einer Führung „Eure Stadt“.

Um 17 Uhr spielt der Musikverein Altheim am Seiteneingang der Basilika zum Platzkonzert auf. Ab 18.30 Uhr findet in der Basilika ein Gottesdienst statt. Diesem schließt sich dann ab 19.30 Uhr ein weihnachtliches Konzert bestehend aus Orgel und Flöte an und stimmt die Besucher auf die vorweihnachtliche Zeit ein. Im Anschluss wird rund um den Wallfahrtsplatz „Rock Christmas Music“ zu hören sein.

Der Markt am Sonntag beginnt 13 Uhr. Die Grundschüler Walldürn singen ab 14 Uhr im Pfarrhof Weihnachtslieder. Das Pfarrheim lädt zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein, bevor man wieder die zahlreichen Stände aufsuchen und sich von der weihnachtlich-winterlichen Stimmung verzaubern lassen kann. Um 15 Uhr lädt die Musikschule zu ihrem alljährlichen Adventskonzert in der Basilika ein.

Der Nikolaus besucht ab 16.30 Uhr erneut den Weihnachtsmarkt, um all denen, die ihn am Samstag nicht antreffen konnten, die Möglichkeit zu bieten, ihm und dem Weihnachtsengel zu begegnen.

Am Samstag ab 14 Uhr und Sonntag ab 13 Uhr, kommt der Freizeit- & Ferienreiterhof Odenwald mit Ponyreiten und Esel zum Streicheln zum Markt, soweit die Witterung es zulässt. Es findet auch der traditionelle Weihnachtsbaum-Verkauf zugunsten des DRK Walldürn statt. Öffnungszeiten des Marktes: Freitag 17 bis 22 Uhr, Samstag 14 bis 22 Uhr, Sonntag 13 bis 19 Uhr

Am Freitag (17 bis 20 Uhr) Samstag (16 bis 20 Uhr) und Sonntag (15 bis 19 Uhr) hat auch das Elfenbeinmuseum seine Pforten geöffnet. Am Samstag und Sonntag (14 bis 17 Uhr) lädt die Lego-Eisenbahn zum Spielen im Pfarrheim ein. Am Sonntag können die Besucher in der Hauptstraße auch das Haus der Bahngeschichte (14 bis 17 Uhr), die Ausstellung „Dürmer Faschenaacht“ (14 bis 17 Uhr) und die Minaturkrippenausstellung in der Galerie „Fürwahr“ (14 bis 17 Uhr) besuchen.

Zum Thema