Walldürn

Kneipenfestival „Nightgroove“ in Walldürn Die sechste Auflage der Veranstaltung findet am 5. Oktober statt / Musik in zehn Locations

Lange Nacht der Livemusik lockt die Besucher

Archivartikel

Bald ist es so weit: In Walldürn wird wieder gegroovt! Am 5. Oktober ist jede Menge Musik im Angebot. Das Kneipenfestival „Nightgroove“ bietet für Jung und Alt ein attraktives Live-Programm.

Walldürn. In Walldürn wird am Samstag, 5. Oktober, zum sechsten Mal bei einem attraktiven und abwechslungsreichen Live-Programm gegroovt. Geboten wird stimmungsvoll gedimmtes Licht, bunt funkelnde Spots und fröhliche Menschen. Auf diese warten in zehn Locations kleine, feine Kneipenkonzerte und ausgelassene Partys zu treibenden Beats. Das musikalische Spektrum der langen Nacht der Livemusik reicht von Beat, Blues, Jazz, Rock und Soul über Rock ’n’ Roll, Rhythm ’n’ Blues bis hin zu Irish-Folk, Latino-Klängen und House. Bürgermeister Markus Günther ist Schirmherr der Veranstaltung.

Besucher erwerben ihre Karte im Vorverkauf und bekommen dafür freien Eintritt in alle beteiligten Kneipen, Restaurants und Cafés. So kann sich jeder Gast – ganz nach den persönlichen Vorlieben – sein eigenes Programm zusammenstellen, zwischen den Lokalen pendeln und von einem Konzert zum anderen grooven. Die Livemusik beginnt um 20 Uhr und endet in der Regel gegen 1 Uhr. Ausnahmen sind in der Infobox dargestellt. Ab 22 Uhr wird im Schlachthof in der Würzburger Straße mit Partysounds, Rock, Pop, Schlager und NDW von DJ Schotti bis 3 Uhr weiter gefeiert.

Baustelle

Trotz Baustelle in der Unteren Vorstadtstraße sind das Museum „Zeit(T)räume“ und das Jugend- und Kulturzentrum „Alter Schlachthof“ zu Fuß gut erreichbar.

Karten im Vorverkauf

Karten inklusive freier Fahrt mit Schwabi-Tours gibt es im Vorverkauf ermäßigt bis einschließlich 4. Oktober in Walldürn in allen teilnehmenden Lokalen, bei der Tourist-Information, bei Rewe Frey, bei der Sparkasse Neckartal-Odenwald in Walldürn und Buchen, als Onlineticket auf der Festivalhomepage zum Versand direkt nach Hause oder zur Abholung an der Abendkasse.

Am Veranstaltungsabend werden ab 19 Uhr in jedem Lokal Karten an der Abendkasse bereitgehalten. Ebenfalls an der Abendkasse gibt es gegen Vorlage der FN-Card zwei Euro Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Die Fränkischen Nachrichten sind wieder Medienpartner des „Nightgroove“.

Busse unterwegs

Zum „Nightgroove“ und wieder nach Hause bringen die Besucher die Busse von Schwabi-Tours. Auf drei Routen werden folgende Ortschaften angefahren:

Route 1: Mudau, Rumpfen, Unterneudorf, Buchen, Hettingen, Rinschheim, Götzingen, Altheim.

Route 2: Hardheim und Höpfingen.

Route 3: Glashofen, Neusaß, Gerolzahn, Rippberg und Hornbach.

Für Inhaber einer Vorverkaufskarte beziehungsweise mit dem Eintrittsarmbändchen sind die Fahrten kostenfrei.

Alle Haltestellen und Abfahrtszeiten im Überblick findet man unter www.schwabi-tours.de im Internet.

Lärmschutz

Wo die einen feiern, kann es andere stören. Deshalb steht Anwohnern den gesamten Veranstaltungsabend unter Telefon 0179/6777889 der Lärmschutzbeauftragte zur Verfügung.

Er sorgt bei eventuellen Lärmbelästigungen schnell und unbürokratisch für Abhilfe.

Zum Thema