Walldürn

Goldschmitt Technik-Center Wohnmobil mit „smarten“ Hilfssystemen ausgestattet

Kooperation mit Vodafone

Archivartikel

Walldürn.Smartphones sind seit vielen Jahren auf dem Vormarsch und haben längst Einzug in den Alltag gehalten. Dabei sind iPhone, Galaxy und Co. längst nicht mehr nur zum Telefonieren, Texten und Surfen geeignet. Per Smartphone lassen sich heutzutage sämtliche Geräte steuern und programmieren – nicht nur im heimischen Wohnzimmer, sondern auch im Reisemobil. Heizungen, Klima- und Alarmanlagen lassen sich bequem und einfach via Smartphone-App bedienen.

Der Mobilfunkanbieter Vodafone wollte es genau wissen und stattete ein Wohnmobil der Marke Adria mit vielen „smarten“ Hilfssystemen aus, die das Reisen mit dem Wohnmobil noch sicherer und komfortabler machen. Neben einer vernetzten Alarmanlage, die im Falle eines Einbruchs eine Alarmmeldung auf das Smartphone schickt oder gar die Fahndung der Polizei mittels Ortungsfunktion unterstützt, und zahlreichen anderen Funktionen, wie Klima- und Kamerasysteme, setzte der Mobilfunkriese auch auf innovative Technik aus dem Odenwald.

Neben einer Zusatzluftfederung an der Hinterachse, tragfähigen Aluminiumfelgen der GSM8-Serie und einer Auflastung des zulässigen Gesamtgewichts auf 3,85 Tonnen wurde das Vodafone-Mobil mit einem hydraulischen Hubstützensystem der Goldschmitt Pro-Serie ausgestattet.

Mit der optional erhältlichen iLift-Steuerung wird das Smartphone zur Fernbedienung. Per Fingertipp fahren vier Hydraulikzylinder aus, stellen das Fahrzeug vollautomatisch ins Wasser und stützen es stabil ab. Schwankende Fußböden, rollende Kugelschreiber und schief stehende Gläser gehören somit der Vergangenheit an.

Dank der innovativen Smartphone-Steuerung lassen sich sämtliche Zusatzfunktionen schnell und einfach abrufen. So gibt es beispielsweise eine Winterstellung (Entlastung der Federung bei langer Standdauer) sowie eine Position zum Entleeren des Abwassertanks (einseitiges Anheben). Ein Programm für eine angenehme Schlafposition lässt sich ebenso wie eine Position zum leichteren Be- und Entladen ansteuern.

Auch ein Radwechsel wird mit der smarten iLift-Steuerung zum Kinderspiel. Auf Knopfdruck kann das Reisemobil freigehoben werden, damit Räder und Schneeketten mühelos montiert werden können.

Nachrüstbare Lösungen

Zusätzlich kann das Hubstützensystem mit einer PIN vor unbefugtem Zugriff geschützt und somit als Wegfahrsperre genutzt werden. Die Smartphone-Steuerung iLift ist für Android, iOS und Windows 10 mobile verfügbar. Die Montage der Hydraulikstützen erfolgte im Goldschmitt Technik-Center in Walldürn. Goldschmitt-Geschäftsführer Markus Siegel freut sich über die Kooperation mit Vodafone: „Wir sind glücklich und stolz, mit unserem Hydrauliksystem Teil des Vodafone-Mobils zu sein. Dass sich ein großer Mobilfunkanbieter wie Vodafone für Goldschmitt-Produkte entscheidet, zeugt von einer enormen Wertschätzung für unsere nachrüstbaren Lösungen.“