Walldürn

OWK Walldürn

Interessante Touren in der Südpfalz

Walldürn.Der OWK wandert am Sonntag, 30. September, in der Südpfalz. Die Hin- und Rückfahrt finden mit dem Bus statt. Es werden drei Wandertouren angeboten. Ausgangspunkt ist der Winzerort Rhodt bei Edenkoben beziehungsweise die Villa Ludwigshöhe. Eine sportlich anspruchsvolle Tour erwandert 16,5 Kilometer mit Höhenunterschieden von 680 Metern. Sie führt über die Villa Ludwigshöhe, die Rietburg zum Ludwigsturm, über den Kohlplatz, den Schänzelturm, die Lolosruhe zum Edenkobener Hüttenbrunnen. Wanderführer sind Wolfgang Eisenhauer und Karl-Friedrich Berberich.

Eine weitere Gruppe führen Brunhilde Marquardt, Marita Eisenhauer und Edeltraud Berberich. Sie erwandert zehn Kilometer mit Höhenunterschieden bis 390 Metern (kann mit dem Sessellift umgangen werden) und nimmt den Weg über die Villa Ludwigshöhe und Rietburg zum Hüttenbrunnen.

Die dritte Gruppe erwandert vier Kilometer mit Höhenunterschieden von 108 bis 230 Meter (kann mit dem Sessellift umgangen werden) und wird von Ursula Mechler begleitet. Zunächst besteht die Möglichkeit, in der Villa Ludwigshöhe die Max Slevogt Gemälde-Galerie oder das Keramik-Museum anzuschauen. Danach kann man mit dem Sessellift zur Rietburg hinauf gelangen. Nach einer Pause geht es abwärts durch die Weinberge nach Rhodt. Dort werden der Winzerort sowie der Südfrüchtegarten besichtigt. Am Nachmittag bringt der Bus die Gruppe zum Edenkobener Hüttenbrunen. Von hier aus wandern alle drei Gruppen über das Edenkobener Tal zur abschließenden Einkehr in der Waldgaststätte Siegfriedschmiede.

Alle drei Wandertouren erfordern festes Schuhwerk. Tagsüber ist eine Rucksackverpflegung vorgesehen. Interessierte melden sich bis Donnerstag, 27. September, bei Brunhilde Marquardt, Telefon 06282/6530, an. Abfahrt ist um 7.20 Uhr im Wohngebiet Heide, Ecke Wettersdorfer Straße/Kantstraße und um 7.30 Uhr an der Turnhalle in der Keimstraße. Rückkehr ist um 20 Uhr geplant. Gäste sind willkommen.