Walldürn

Versammlung der ERH

Horst Saling wurde geehrt

Walldürn.Die Kameradschaft ERH (Ehemalige Soldaten, Reservisten und Hinterbliebene) im Deutschen BundeswehrVerband führte in den Räumen der Nibelungenheim-Gesellschaft (Kaserne Walldürn) ihre Jahresabschluss-Veranstaltung durch. Der Vorsitzende der Kameradschaft, Hauptmann a.D. Dieter Schlönvoigt, freute sich bei seiner Begrüßung über die große Teilnehmerzahl, die, wie er feststellte, einmal mehr den engen Zusammenhalt innerhalb der Kameradschaft bestätige.

Darüber hinaus begrüßte er Oberstleutnant Peter Bienert, der den Kommandeur des Logistikbataillon 461 vertrat, und Oberstabsfeldwebel Gerd-Josef Bopp, den neuen Bezirksvorsitzenden des Verbandes. Nach den Grußworten dieser Ehrengäste zeichnete Schlönvoigt zusammen mit OStFw Bopp den Oberstleutnant a.D. Horst Saling (Höpfingen) für dessen 40-jährige Mitgliedschaft im Verband mit der Treuenadel und der entsprechenden Urkunde aus.

Interessanter Vortrag

In die Veranstaltung eingebaut war ein Vortrag zum Thema „Senioren – Opfer von Straftaten“. Als Referent hierzu wurde PHM Bossler vom Polizeipräsidium Heilbronn (Referat Prävention) vorgestellt, der in seinem kurzweiligen Vortrag auf die Bereiche Enkeltrick, falsche Polizeibeamte, Haustürgeschäfte und IT-Delikte einging. Dabei zeigte er unter anderem durch Bild- und Tonmaterial auch auf, welchen Einfluss manche Täter auf die Verhaltensweisen vieler Opfer haben.

Dem informativen und interessanten Vortrag schlossen sich ein gemeinsames Abendessen und viele Einzelgespräche an.

Zum Thema