Walldürn

Badische Landesbühne

Geschichte über den „Steppenwolf“

Archivartikel

Walldürn.Innerliche Zerrissenheit, Verachtung für die Institutionen der bürgerlichen Gesellschaft und ein extremer Wandel im Leben: Hermann Hesses „Der Steppenwolf“, am Mittwoch, 11. April, im Haus der offenen Tür in Walldürn zu sehen, erzählt die Geschichte von Harry Haller, der sich von einem Buch in eine surreale Bilderwelt ziehen und dabei seine Persönlichkeit vergessen lässt. Vor der Vorstellung findet für Interessierte um 19 Uhr eine Einführung in die Produktion statt. „Der Steppenwolf“ wird ab 2019 im Abitur geprüft.

Zum Thema