Walldürn

Im Taubertal

Gelungene Radtour des Odenwaldklubs

Archivartikel

Walldürn.Das Spannungsfeld Pedelec-Fahrer und Radler mit eigener Muskelkraft ist zu lösen mit gegenseitigem Respekt und Geduld der Vorausfahrenden. Dies zeigten zwölf Radsportler, welche am Samstagabend zu einer Tagestour in das Taubertal aufbrachen. Über die sanften Kuppen des Baulands ging die sommerliche Tour bei strahlendem Sommerwetter in Richtung Lauda-Königshofen. Dabei kamen die OWKler in Landschaften, welche sie kaum kannten. Radfahren durch die Gegenden im Grünkernland ist auch Erfahren. Die Orte Erfeld, Buch am Ahorn oder Heckfeld werden kaum mit dem eigenen Pkw angefahren. Im Taubertal sind die Radwege natürlich angenehmer und leichter zu befahren. Dann folgten noch zwei kräftige Anstiege auf die Höhen des hinteren Odenwaldes mit der Rückkehr nach Walldürn. Eine Reifenpanne und deren schnelle Behebung gehören ebenso zu den Erfahrungen. Alle Radsportler waren überzeugt, die Heimat wieder ein wenig besser kennengelernt zu haben und lobten den Tourenleiter.

Zum Thema