Walldürn

Schachklub zog Bilanz Rückblick auf abgelaufene Saison

Freude über den direkten Wiederaufstieg

Walldürn.Die Spieler des Schachklubs Buchen-Walldürn hielten ihre ordentliche Jahreshauptversammlung ab. Neben der Siegerehrung wurde unter anderem ein Rückblick auf die vergangene Saison geworfen, aber auch Überlegungen für die anstehende Spielzeit getätigt. Ebenso standen die Neuwahlen auf dem Programm.

Ein besonderer Höhepunkt der Saison war, dass man den direkten Wiederaufstieg geschafft hat. Somit wird der Verein wieder im Bezirkspokal mitspielen, aber auch in der Bereichsliga Heidelberg.

Im internen Wettkampf teilten sich die Brüder Markus Dosch und Stefan Dosch in der Stadtmeisterschaft den ersten Platz, während Christian Hörndlein dritter wurde. Platz vier ging an Martin Frei.

Solide und ausgewogen wurde auch die Kasse geführt, so dass der komplette Vorstand entlastet wurde.

Bei den Wahlen setze man auf Bewährtes. Wiedergewählt wurden: Bernhard Meixner, Vorsitzender; Martin Frei, 2. Vorsitzender, Joachim Münch, Kassenwart; Markus Dosch, Turnierleiter, Bastian Röse, Schriftführer und Pressewart und Stefan Dosch, Mannschaftsführer.

Mit diesem bewährten Team möchte sich der Schachklub Buchen-Walldürn an einer Schach AG beteiligen, Projekte an Schulen durchführen oder auch einen Stand beim Blumen- und Lichterfest anbieten. ) (do