Walldürn

Truppenübungsplatz Bundeswehr steckt Grenze neu ab

Feldweg auf „Wanderschaft“

Archivartikel

Walldürn.Ein Feldweg entlang des Truppenübungsplatzes im Bereich des Hummelsbergs ist im Laufe der Jahre „gewandert“ und liegt nach Auskunft von Bauamtsleiter Christian Berlin nur noch zur Hälfte auf städtischem Gebiet. Weil die Bundeswehr die Grenze des Truppenübungsplatzes neu abgesteckt hat, ist der völlig aufgeweichte und von tiefen Furchen durchzogene Feldweg nicht mehr passierbar.

Ein

...

Sie sehen 60% der insgesamt 657 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema