Walldürn

Im „Haus der offenen Tür“

„Der Frosch mit der Peitsche“

Archivartikel

Walldürn.Mit dem Stück „„Der Frosch mit der Peitsche“ ist das Dürner Theaterprojekt im Sommer auf die Bühne gegangen, zwei Vorstellungen mussten aber wetterbedingt abgebrochen beziehungsweise abgesagt werden. Dafür gibt es zwei Ersatztermine.

Die Eintrittskarten für die beiden ausgefallenen Veranstaltungen haben ihre Gültigkeit nicht verloren und konnten gegen ein Ticket für die beiden Vorstellungen am 1. und 2. November umgetauscht werden. Daneben können für beide Vorstellungen von Theaterinteressenten, die noch im Besitz einer Eintrittskarte sind, diese entweder noch im Laufe dieser Woche im Andenkenladen Kehl in der Burgstraße oder aber an der jeweiligen Abendkasse erworben werden.

Seit Mitte August haben die Akteure und Souffleusen unter der Regie von Bernhard Kehl fleißig geprobt, um mit ihren schauspielerischen Leistungen erfolgreich an die Freilichtaufführung am 10. August anzuknüpfen.

Zum Thema