Walldürn

In Kaltenbrunn Jürgen Bronner und Angelo Manzano wachsen an ihren Aufgaben / Für Hofbesitzerin Ulrike Benz „ein absoluter Gewinn“

Behinderte arbeiten mit den Alpakas

Archivartikel

Mit großen Augen und sanftmütigem Blick empfangen die Alpakas in Kaltenbrunn jeden Morgen die beiden Helfer auf dem Hof: Jürgen Bronner und Angelo Manzano.

Kaltenbrunn. Die beiden Hofhelfer haben einen Außenarbeitsplatz der Werkstätten der Johannes-Diakonie in Mosbach und kommen sehr gern nach Kaltenbrunn. „Und für mich ist es eine Erleichterung hoch drei“, erklärt Hofbesitzerin Ulrike

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4918 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema