Walldürn

Nach Unfall am Freitag

B 47 für mehrere Stunden gesperrt

Archivartikel

Walldürn.Weil bei einem Unfall auf der B 47 am Freitagmittag bei Walldürn Betriebsstoffe ausgelaufen sind, musste die Bundesstraße wegen der Reinigungsarbeiten für einige Stunden gesperrt werden. Ein 30-Jähriger war laut Polizeiangaben gegen 16.30 Uhr in seinem Mercedes Sprinter von Rippberg in Richtung Walldürn unterwegs. Aus ungeklärten Gründen kam der Mann mit seinem Transporter nach links in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Daimler einer 61-Jährigen. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt, jedoch mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Da Motoröl und andere Betriebsstoffe ausgelaufen waren, übernahm zunächst die Freiwillige Feuerwehr Walldürn die Reinigung der Straße. Diese wurde im weiteren Verlauf der Aufräumarbeiten von einer Spezialfirma abgelöst, die gegen 20 Uhr die Säuberung der Straße beendet hatte. Im Anschluss daran wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Bei dem Unfall entstanden an den beiden Fahrzeugen Schäden in Höhe von rund 18 000 Euro.

Zum Thema