Walldürn

OWK Walldürn Busbegleitete Weinbergwanderung

Auf drei Routen die Region Löwenstein erkunden

Archivartikel

Walldürn.Die diesjährige busbegleitete Weinbergwanderung findet am 15. September statt.

Als größte Rotweinregion in Deutschland prägt seit Jahrhunderten der Weinbau die Region Heilbronn-Franken und die Löwensteiner Berge. Dort werden drei Wanderungen angeboten, mit dem gemeinsamen Start vom Aussichtsparkplatz oberhalb von der Burg Löwenstein.

Grandiose Ausblicke

Wanderführer Karl-Friedrich Berberich führt die 3. Gruppe zur weit über der Stadt thronende Burg Löwenstein mit grandioser Aussicht über das Weinsberger Tal, das Sulmtal, sowie im Tal auf den Breitenauer See.

Nach der Besichtigung des Bergstädtchens Löwenstein geht die Wanderung vorbei an der Teusserquelle talwärts in den Weinbergen, hinunter in das Weindorf Hößlinsülz zum Gasthof „Linde“. Die Gruppen 1 und 2 mit Wanderführer Lothar Wohlfahrt und Günter Schmitt wandern nach dem Ort Löwenstein durch den süd-östlichen Teil des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald zum ehemaligen Kloster Lichtenstern. Nach einer Rast trennen sich die Gruppen. Auf unterschiedlichen Wegen mit schönen Aussichten geht der Weg durch die Weinberge der Rotweinregion „Oberes Sulmtal“ nach Eschenau. Von dort fahren die Wanderer um 15.45 Uhr mit dem Bus nach Hößlinsülz zum gemeinsamen Abschluss des Wandertages. Zu diesen Wanderungen sind Gäste willkommen.

Die Tour 1 ist 17 Kilometer lang und überwindet 380 Höhenmeter. Tour 2 ist 9,5 Kilometer lang (280 Höhenmeter) und Tour 3 sechs Kilometer (230 Meter talabwärts). Gutes Schuhwerk und eine Mittagsbrotzeit sind zu empfehlen. Abfahrt ist um 9 Uhr am Parkplatz gegen über der Volksbank. Rückkehr um 19.30 Uhr.

Zum Thema