Walldürn

Ausschuss für Technik und Umwelt Planungsleistungen vergeben

Adolf-Kolping-Straße wird saniert

Archivartikel

Walldürn.Kaum ist der dritte Sanierungsabschnitt der Unteren Vorstadtstraße abgeschlossen, hat bereits die Planung zur Instandsetzung der Adolf-Kolping-Straße zwischen dem Optik- und Uhrenfachgeschäft Schell und der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße begonnen.

Die Ingenieurleistungen vergaben die Mitglieder des Ausschusses für Technik und Umwelt in ihrer Sitzung am Montag im „Haus der offenen Tür“ an das Ingenieurbüro Walter und Partner (Tauberbischofsheim) zum Preis von 36 123 Euro für die Planung der Kanalisation und zum Preis von 38 201 Euro für die Planung der Verkehrsanlage. Mit den Sanierung soll im Frühjahr 2021 begonnen werden.

Umbau der Grundschule Rippberg

Grünes Licht gaben die Ausschussmitglieder auch für den Antrag der Stadt Walldürn zum Bau eines Treppenhauses im rückwärtigen Bereich der Grundschule Walldürn. Vorgesehen ist außerdem der Einbau einer behindertengerechten Toilette im Erdgeschoss und der Umbau der Wohnung im Nebengebäude zu einem Klassenraum und zu Betreuungsräumen.

Zuvor hatte das Gremium den Bau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in der Wilhelmstraße, den Bau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in der Weimarstraße, die Aufstockung einer Terrasse samt Bau eines WC in der Buchener Straße sowie die Überdachung eines Wirtschaftsgebäudes samt zugehörigem Treppenaufgang in der Neusasser Straße (Glashofen) befürwortet. ds

Zum Thema