Walldürn

Sportabzeichen erworben 2020 war auch für die Prüfer und Teilnehmer ein besonderes Jahr

62 Teilnehmer waren erfolgreich

Archivartikel

Walldürn.Unter dem Motto „Sportabzeichen – Dein Olympia“ erfüllten 2020 trotz Corona-Pandemie insgesamt 62 Jugendliche und Erwachsene im Verlauf von insgesamt 17 Sportabzeichen-Prüfterminen des Sportabzeichen-Stützpunktes TV 1848 Walldürn die geforderten Bedingungen für das Deutsche Jugend-oder Erwachsenensportabzeichen. Hierbei wurde wieder allen Teilnehmern die Gelegenheit geboten, Herz, Lunge, Spannkraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Kreislauf in den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen, Geräteturnen, Radfahren und Walking/Nordic Walking zu überprüfen. Dies im Rahmen der einzelnen Sportabzeichenabnahmetermine unter der fachkundigen Anleitung der Sportabzeichenstützpunktprüfer Leo Kehl, Peter Marquardt, Franz Schell, Norbert Steinbach und Bernd Stieglmeier sowie der beiden Sportabzeichen-Übungsleiterinnen Peggy Pfattheicher und Iris Seyfried.

Die Leistungsanforderungen waren wie in jedem Jahr wieder altersmäßig abgestuft, wobei sich die Geburtenjahrgänge 2003 bis 2014 um das Deutsche Jugendsportabzeichen in Bronze, Silber und Gold, sowie die Geburtenjahrgänge 2002 und älter um das Deutsche Erwachsenensportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold bewarben.

Nach Abschluss der Sportabzeichenaktion 2020 erlangten 13 Jugendliche weiblich und elf Jugendliche männlich das Deutsche Jugendsportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold, vier Männer und eine Frau das Deutsche Erwachsenen-Sportabzeichen in Silber, sowie 26 Männer und acht Frauen das Deutsche Erwachsenensportabzeichen in Gold.

Jüngster Teilnehmer war mit acht Jahren Luan Kern, jüngste Teilnehmerin mit sechs Jahren Antonia Paar, älteste Teilnehmerin mit 63 Jahren Sabine Mühling und ältester Teilnehmer mit jeweils 86 Jahren Erwin Flachs und Franz Schell sowie mit 82 Jahren Edgar Busch.

Nachfolgend die Namen der Absolventen, in Klammer jeweils die Anzahl der bisherigen erworbenen Sportabzeichen in der jeweiligen Altersklasse:

Deutsches Jugendsportabzeichen weibliche Jugend in Bronze: Antonia Paar (1), Mara Weckbach (3).

Deutsches Jugendsportabzeichen männliche Jugend in Bronze: Lenis Hennig (1).

Deutsches Jugendsportabzeichen männliche Jugend in Silber: Luan Kern (2), Tim Kunkel (2).

Deutsches Jugendsportabzeichen weibliche Jugend in Silber: Salea Kern (2), Tamina Kunkel (2).

Deutsches Jugendsportabzeichen männliche Jugend in Gold: Pascal Ballheimer (7), Valentin Ballheimer (7), Vincent Ballheimer (4), Marlon Hennig (1), Tim Kunkel (2), Sebastian Trunk (4), Moritz Paar (1).

Deutsches Jugendsportabzeichen weibliche Jugend in Gold: Yara Kern (2), Maximilia Schmied (1), Amelie Seitz (10), Elena Spies (2), Frieda Weckbach (2), Greta Weckbach (3), Marie Wengel (2), Lisa Zimmermann (2), Marie Zimmermann (2).

Deutsches Erwachsenensportabzeichen in Silber, Frauen: Nicole Weckbach (3).

Deutsches Erwachsenensportabzeichen in Silber, Männer: Mathias Mairon (3), Burkhard Münch (13), Buba Njie (1), Sven Paar (1).

Deutsches Erwachsenensportabzeichen in Gold, Frauen: Christine Böhm (1), Iris Geiger-Seitz (9), Ute Kracht (13), Tanja Kunkel (2), Sabine Mühling (13), Jutta Ott-Dahlhues (13), Peggy Pfattheicher (16), Iris Seyfried (15).

Deutsches Erwachsenensportabzeichen in Gold, Männer: Jonas Böhm (9), Pierre Bodirsky (11), Edgar Busch (54), Ralf Englert (35), Erwin Flachs (38), Stefan Geiger (11), Jürgen Hennig (1), Konrad Kaufmann (25), Leo Kehl (38), Jürgen Kirchgeßner (1), Christian Kuhn (11), Peter Marquardt (48), Dieter Münig (31), Bernd Pfattheicher (16), Stefan Schafbauer (7), Franz Schell (28), Jo-hannes Schlegel (26), Manuel Schlegel (6), Jürgen Schmeiser (32), Bernd Seitz (14), Ruthard Seyfried (13), Norbert Steinbach (28), Bernd Stieglmeier (43), Rolf Weckbach (4), Johann Ziegltrum (34), Theo Zimmermann (36).

Am Familien-Sportabzeichenwettbewerb 2020 des Badischen Sportbundes nahmen die Familie Weckbach (Walldürn) mit fünf Familienangehörigen, die Familie Seitz (Walldürn) mit vier Familienangehörigen, sowie die Familien Ballheimer (Veitshöchheim), Hennig (Walldürn), Kern (Walldürn), Kunkel (Walldürn) und Paar (Walldürn) mit jeweils drei Familienangehörigen erfolgreich teil.

Wegen der außergewöhnlichen Situation aufgrund der Corona-Pandemie werden die 2020 erlangten Sportabzeichen den erfolgreichen Absolventen dieses Mal wie nicht sonst üblich bei einer Feierstunde im Bürgersaal des Alten Rathauses von Bürgermeister Markus Günther und vom Vorsitzenden des TV 1848 Walldürn, Leo Kehl, überreicht und ausgehändigt, sondern zu Beginn des neuen Jahres 2021 per Post beziehungsweise durch persönlichen Einwurf in den Briefkasten zugesandt. ds

Zum Thema