Walldürn

Spendenübergabe Lions Club Madonnenland unterstützt Engagement

3000 Euro für Jugendteam

Altheim.Groß war die Freude beim Gemeindeteam Jugend in Altheim: Durften sich die Aktiven doch über 3000 Euro freuen, mit denen der Lions Club seine Unterstützung zusicherte.

Fabian Künzig gab zunächst einen Einblick in die Motivation, ein Gemeindeteam auf die Beine zu stellen. Das Jugendbüro in Walldürn sei dabei eine große Hilfe gewesen. Mit einer vereinsähnlichen Struktur möchte man sich einbinden in die Gemeinschaft, ins „dörfliche Leben“, helfen, „dass man den Ort zusammenhält“. Dass die Jugend auch mit anpackt, zeigte sie bereits an der Mitgestaltung des Kapellenweges. Große Begeisterung fand ihre Gestaltung eines Altars mit Blumenteppich an Fronleichnam, welcher nach einigen Jahren überhaupt erst wieder ins Leben gerufen wurde. Auch für die Adventszeit hat die Jugend eine Idee. Plätzchen backen mit Kindern steht auf dem Programm.

Nicht entmutigen lässt sich das Gemeindeteam auch nicht durch die immer noch unsichere Raumsituation. Umso mehr freute sich das Gemeindeteam über die Zusage des Lions Clubs, sie durch eine Spende zu unterstützen. Dank galt in diesem Zuge dem Lions Club, aber auch allen Verantwortlichen, die das Gemeindeteam unterstützen.

Auch Thomas Künzig freut sich über die Eigeninitiative der Altheimer Jugend, die maßgeblich dazu beitrage, dass sich der Lions Club, in diesem Fall der Lions Club Madonnenland, in der Region engagiert.

Zwei Hauptaktivitäten verfolgt dabei der Lions Club Madonnenland, um die Spendengelder, die stets Projekten in der Region zugutekommt, zusammenzubekommen: Zum einen der allerorts bekannte Lions-Glücks-Adventskalender, zum anderen die Erlöse der Veranstaltung Party-Times.

Michael Kuhn, Präsident des Lions Club Madonnenland, fühlte sich an die eigene Jugend erinnert. Er sei froh über eine „solch aktive Jugend“ und freute sich mit der Jugend über das finanzielle Polster. dka

Zum Thema