Walldürn

Bayerische Landesstiftung

28 500 Euro für Kirchzell und Eschau

Kirchzell.Die Bayerische Landesstiftung unterstützt den Markt Kirchzell mit 8500 Euro bei der Sanierung des historischen Rathauses, weil es sich um ein Baudenkmal mit regionaler Bedeutung handelt. Staatssekretärin Anna Stolz: „Nur durch den Erhalt solcher Bauwerke können wir unsere Geschichte und Wurzeln tagtäglich neu erleben“.

Der Markt Eschau erhält für ein denkmalgeschütztes Anwesen, das im Rahmen der Dorferneuerung durch An- und Umbau sowie denkmalpflegerische Sanierung eine städtebaulich neue Nutzung erfährt und zum „Eschauer Haus für Begegnung und regionale Entwicklung“ entwickelt werden soll, Fördermitteln in Höhe von 20 000 Euro.

„Es ist unabdingbar, dass die Gemeinden bei der Stärkung der dörflichen Gemeinschaft gefördert werden. Damit wird das Engagement der regional ansässigen und aktiven Akteure, wie die Lokale Aktionsgruppe „Main4Eck“ oder der Verein Burglandschaft honoriert“, so die Staatssekretärin.

Mehr als 10 000 Projekte

Die 1972 gegründete Bayerische Landesstiftung verfolgt als rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts gemeinnützige und mildtätige Zwecke auf sozialem und kulturellem Gebiet. Seit der Gründung der Stiftung wurden für mehr als 10 000 Projekte Zuschüsse mit einem Gesamtvolumen von rund 600 Millionen Euro bewilligt.

Zum Thema