Walldürn

Blutprobe entnommen

27-Jähriger stürzt mit E-Scooter

Archivartikel

Walldürn.Einen im Theodor-Heuss-Ring gestürzten E-Scooter-Fahrer hat ein Zeuge am Samstagmorgen gegen 1 Uhr gemeldet. Als Beamte des Polizeireviers Buchen kurze Zeit später dort eintrafen, waren sowohl der Rollerfahrer als auch der E-Scooter nicht mehr auffindbar. Knapp eine Stunde später machten die Beamten einen Mann mit Verletzungen im Gesicht ausfindig. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Hinweise ergaben, dass es sich bei dem 27-Jährigen um den zuvor Gestürzten handelte. Der leicht verletzte Mann roch stark nach Alkohol, verweigerte aber eine Alkohol-Vortest. Aus diesem Grund wurde ihm in der Klinik eine Blutprobe entnommen.

Je nach dem wie diese ausfällt, muss der Mann mit einer Anzeige und möglicherweise einem Fahrverbot oder dem Entzug seines Führerscheines rechnen.

Zum Thema