Tischtennis

Tischtennis Elpersheimer „Zweite“ gewinnt mit 9:4

Wichtigen Sieg gefeiert

Archivartikel

Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt und der SV Elpersheim II hat den ersten Sieg (nach der Coronapause) gefeiert. Dabei stand der Erfolg bis zuletzt auf Messers Schneide, denn die Gäste aus Creglingen hatten zu keinem Zeitpunkt die Absicht, klein bei zu geben.

Belschner/Kneifl und Fischer/Hopf waren zunächst die Erfolgsduos auf Elpersheimer Seite. Bernd Pfeifer und Anton Konrad sorgten für den Anschlusspunkt für Creglingen. In den Einzelspielen war zunächst der große Auftritt der Elpersheimer „alten Garde“ mit Ernst Belschner, Wilfried Fischer, Klaus Kneifl und Manfred Beck die allesamt ihre Punkte auf der Habenseite verbuchen konnten. Für die spannendsten Spiele mit den spektakulärsten Ballwechseln sorgten die jüngeren Spieler mit der gefälligsten Spielanlage, die kurioserweise im hinteren Paarkreuz aufeinandertrafen. Simon Hopf und Thorben Stirnkorb (SVE) kontra Anton Konrad und Günter Friedel (FCC). Am Ende hatten die Creglinger hier mehr Glück.

Beim Stand von 6:3 für die Gastgeber ging es in zweiten Durchgang. Die Spieler aus Creglingen setzten ihren Gegenspielern mehr und mehr zu. Im vorderen Paarkreuz konnten die Elpersheimer Belschner/Fischer gerade noch eine weiße Weste behalten. In der Mitte behielt Thomas Bruder auf Creglinger Seite die Oberhand, bevor Manfred Beck mit knappem Vorsprung den Schlusspunkt setzte.

Die Jugendspieler des SV Elpersheim blicken ebenfalls auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Die erste Jugendmannschaft blieb beim SV Gründelhardt mit 8:2 erfolgreich und die zweite Mannschaft behielt mit 7:3 die Oberhand gegen den FC Igersheim.

Am kommenden Samstag wird es im Elpersheimer Lager ein wenig ruhiger, denn es steht lediglich die Partie SV Elpersheim II gegen DJK Bieringen auf dem Plan. wf