Tischtennis

Tischtennis Tabelle der Bezirksliga Ost trennt den Spreu vom Weizen

Vier Teams immer ohne Punktverlust

In der Tischtennis-Bezirksliga Ost nimmt die Tabelle nun erwartete Konturen an. FC Külsheim II – Spvgg Hainstadt 3:9. Der Tabellenführer Spvgg Hainstadt nahm auch die Hürde beim FC Külsheim II mit Bravour. Einer 2:1-Führung aus den Doppeln setzte das Hainstadter Spitzenpaarkreuz mit Preuhs und Geißelhardt zwei Einzelerfolge über Schanzenbächer und H. Würzberger drauf. Bei den Gastgebern keimte etwas Hoffnung auf, als ihr mittleres Paarkreuz mit R. Würzberger und Adelmann gegen Herberich und Gremminger zum 3:4 aus Gastgebersicht punktete. Danach fuhren nur noch die Gäste Siege ein. Es gewannen in Folge Bekpen, Kisling, Geißelhardt, Preuhs und Gremminger gegen Külsheims Junak, Stang, Schanzenbächer, H. Würzberger und R. Würzberger.

TSV Tauberbischofsheim – - TTC Korb 9:6. Die Gastgeber begannen mit einem 2:1 aus den Eingangsdoppeln. Nach Erfolgen von Krause (TSV) über Metzger und Froede (TTC) über Bach vergrößerten die „Bischemer“ Ickert, Steidten und Kruse gegen Speiser, T. Vetter und Spretka den Vorsprung auf 6:2. Korbs D. Vetter und Spitzenmann Froede verkürzten mit Siegen gegen Sieron und Krause auf 4:6 aus Gästesicht. Wechselseitige Erfolge von Bach (TSV) über Metzger, T. Vetter (TTC) über Ickert, Steidten (TSV) über Speiser, D. Vetter (TTC) über Kruse sowie entscheidend Sieron (TSV) über Spretka führten zum 9:6.

TV Eberbach - TTC Limbach 9:0. Die Gastgeber führten nach den ersten Doppeln folglich bereits mit 3:0. Jeder Akteur des TV Eberbach trug sich danach auch in die Erfolgsliste bei den Einzeln ein. Dabei gewannen Huber, Becker, Frömmel, Schuler, Esgin und Neidig gegen Siegmund, M. Trappmann, K. Trappmann, R. Trappmann, Schmutz und Mierswa.

FC Külsheim II – TSV Assamstadt 9:7. Die Gastgeber lagen nach den Eingangsdoppeln 2:1 vorne. Assamstadts J. Ansmann und Mutsch drehten die Partie gegen Schanzenbächer und H. Würzberger zum 3:2 für die Gäste. Danach punkte-ten Külsheims R. Würzberger, Adelmann, Junak und Wüst gegen A. Ansmann, Eckert, Hügel und Eichhorn zur 6:3-Führung für Külsheim II. Der TSV Assamstadt konterte eindrucksvoll mit Erfolgen von Mutsch, J. Ansmann, Eckert und A. Ansmann über Schanzenbächer, H. Würzberger, R. Würzberger und Adelmann, lag nun selbst mit 7:6 in Front. Das Blatt wendete sich nochmals und entscheidend, denn die Külsheimer Junak und Wüst gewannen gegen Eichhorn und Hügel, ehe das einheimische Spitzendoppel H. Würzberger / Junak den knappen 9:7-Heimsieg für den FC Külsheim II mit einem 3:1 gegen Mutsch/J. An-smann sicherstellte. hpw