Tischtennis

Tischtennis Überraschung in der Bezirksklasse Mosbach/Buchen

Unerwarteter Ausgang der Top-Begegnung

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mosbach/Buchen stand das Schlagerspiel zwischen dem TTC Limbach und des SV Adelsheim II im Mittelpunkt des Spieltages. Dabei landete der TTC einen unerwartet hohen 9:1-Sieg. Seinen dritten Rang festigte der TTC Korb, der bei der SG Mörtelstein/Aglasterhausen mit 9:3 dominierte. Im Kampf um den Klassenerhalt feierte der SV Neunkirchen einen wichtigen 9:3-Erfolg gegen die Spfr. Ha8mersheim.

SG-Mörtelstin/Aglasterhausen – TTC Korb 3:9. Der TTC Korb wurde bei seinem Gastspiel gegen die SG-Mörtelsein/Aglasterhausen seiner Favoritenrolle gerecht und landete einen überzeugenden 9:3-Sieg. Die Gastgeber gingen zunächst durch den Zähler ihres Doppels Nelius/Altendorf mit 1:0 in Front. Dann konterten die Gäste durch Erfolge ihrer Paare Froede/Thorsten Vetter und Speiser/Spretka zur 2:1-Führung. Nach dem 2:2-Ausgleich durch Nelius zog der TTC durch Siege von Froede (2), Speiser, Thorsten Vetter, Daniel Vetter und Spretka auf 8:2 davon. Altendorf verkürzte noch auf 3:8, doch im Gegenzug punktete Thorsten Vetter zum 3:9-Edstand.

TTC Schefflenz-Auerbach II – VfB Sennfeld 9:2. Nichts zu erben gab es für den VfB Sennfeld beim TTC Schefflenz-Auerbach II. Die 3:0-Führung der Hausherren baute das Sextett Koch, Painer, Kist, Körner, Huy und Frank über 4:1 zum 9:3-Kantersieg aus. Die beiden Zähler für den VfB erkämpfte Spitzenspielerin Miriam Schöll.

TTC Limbach – SV Adelsheim II 9:1. Einen sensationellen 9:1-Sieg erschmetterte sich der TTC Limbach mit dem Sextett Marco Trappmann, Klaus Trappmann, Sigmund, René Trappmann, Mierswa und Schmutz gegen den SV Adelsheim II. Den Ehrenpunkt für die Gäste erkämpfte das Doppel Eckstein/Niemann. (ck)