Tischtennis

Tischtennis Spitzenreiter Külsheim mit leicht verdienten Punkten – Gegner BJC Buchen II ist zum Match gegen den Ersten wegen personeller Engpässe nicht angetreten

TV Eberbach jetzt direkter FC-Verfolger: Nach 9:2 auf zweiten Platz vorgerückt

Archivartikel

In der Bezirksliga Ost der Tischtennis-Herren rückte der TV Eberbach (9:2 gegen BJC Buchen II) auf Rang zwei der Tabelle. Die momentanen Mitbewerber um diesen Platz, TTC Schefflenz-Auerbach und TTC Neckargerach/Guttenbach, trennten sich unentschieden. Spitzenreiter FC Külsheim gewann gegen BJC Buchen II kampflos. Im Kampf gegen den Abstieg punktete der TV Hardheim beim Tabellenschlusslicht FC Hettingen doppelt und rückte damit näher an den FC Külsheim II und den TSV Tau-berbischofsheim, die ihrerseits 8:8 gegeneinander spielten.

FC Külsheim II – TSV Tauberbischofsheim 8:8. Beim Spiel zwischen dem FC Külsheim II und dem TSV Tauberbischofsheim im momentanen Dunstkreis des Relegationsplatzes nach unten trennte man sich unentschieden. Die Brunnenstädter hatten ihre Stärke in den Doppeln und dem mittleren Paarkreuz, die Tauberaner im vorderen und im dritten Paarkreuz. Die Gastgeber führten nach den Doppeln 3:0, Bach und Krause verkürzten gegen H. Würzberger und R. Würzberger auf 2:3 aus Sicht der Gäste. Adelmann (gegen Steidten) und Junak (gegen Braun) stellten den Külsheimer Drei-Zähler-Vorsprung wieder her. Fröhlich (T) gewann gegen Stang, Betz (K) gegen Ickert zum 6:3. Die Tauberbischofsheimer egalisierten mit Krause, Bach und Braun gegen H. Würzberger, R. Würzberger und Adelmann zum 6:6. Junak brachte die Külsheimer mit einem Sieg gegen Steidten letztmals in Führung, anschließend Ickert und Fröhlich (Erfolge gegen Stang und Betz) erstmals die Gäste. H. Würzberger / Junak sicherten den Külsheimer das Mann-schaftsremis im Schlussdoppel durch einen Erfolg gegen Krause/Bach.

TV Eberbach – BJC Buchen II 9:2. Die Gäste vom BJC Buchen II konnten beim TV Eberbach nur zu viert antreten. Nach den Doppeln lagen die Gastgeber mit 3:0 vorne, Schleißinger verkürzte gegen Frömmel. Die Gastgeber fuhren da-nach fünf Siege am Stück ein. Becker, Huber und Schuler gewannen gegen Dörrich, Scheuermann und Albrecht sowie Esgin und Wettig jeweils kampflos. Dörrich holte Buchens zweiten Zähler durch einen Sieg gegen Frömmel, ehe Becker gegen Schleißinger zum hohen 9:2-Sieg für Eberbach ab-schloss.

FC Hettingen – TV Hardheim 4:9. In einem Spiel um den Klassenerhalt verlor der FC Hettingen gegen den Tabellennachbarn TV Hardheim. Mit Ausschlag gebend war, dass die Gäste alle fünf Fünfsatzmatches für sich entschieden. Hardheim startete mit 2:1 aus den anfänglichen Doppeln. Kuhn und Oelerking erhöhten gegen Münch und Wachter zum 4:1 für die Gäste. Nach Siegen von Frank (FC) gegen Kropf und Greissing (TV) ge-gen Bechtold verkürzten die Hettinger mit Koß gegen Künkel sowie Kilian gegen Wagner zum zwi-schenzeitlichen 4:5 nach dem ersten Einzeldurchgang. Der TV Hardheim indes gewann danach und die Partie abschließend vier Mal in Folge durch Oelerking, Kuhn, Greissing und Kropf gegen Münch, Wachter, Frank und Bechtold.

TTC Schefflenz-Auerbach – TTC Neckargerach/Guttenbach 8:8. Aus den Doppeln kamen die Gäste besser heraus, führten 2:1. Siebert (S/A) glich gegen Jerkovic aus, bevor Savanovic und Veit mit Siegen gegen Semar und Huy die Neckargerach/Guttenbacher mit 4:2 in Führung brachten. Dem stellten die Gastgeber drei Erfolge von Painer, Kist und Körner gegen Lauer, Weber und Hedrich entgegen, was eine 5:4-Führung zur Hälfte der Einzel bedeutete. Savanovic und Jerkovic punkteten für die Gäste ge-gen Siebert und Semar.

Im mittleren Paarkreuz teilte man sich die Punkte, es gewannen Huy für die Schefflenz-Auerbacher gegen Lauer sowie Veit (N/G) gegen Painer zum 7:6 für die Gäste. Die Gast-geber konterten mit den Siegen von Kist und Körner gegen Hedrich und Weber zur eigenen 8:7-Führung. Im Schlussdoppel sicherten Savanovic / Jerkovic den Mannschaftspunkt der Gäste durch einen Erfolg gegen Siebert / Huy.

FC Külsheim – BJC Buchen II 9:0. Tabellenführer FC Külsheim kam gegen den BJC Buchen II kampflos zu zwei Pluspunkten. Die Gäste hatten zu große personelle Schwierigkeiten.