Tischtennis

Tischtennis Nur ein kleines Programm fand am Wochenende im Bezirk Tauberbischofsheim statt / Zwei klare Siege für Lauda IV

TTV Oberlauda wieder an der Spitze

Im Spielbetrieb des Tischtennisbezirks Tauberbischofsheim ragte zuletzt das Spitzenspiel der Kreisliga heraus, welches der SC Grünenwört gegen den ETSV Lauda II mit 9:4 für sich entscheid. In der Kreisklasse A setzte sich der TTV Oberlauda durch den Sieg beim TSV Gerchsheim wieder nach Pluspunkten an die Spitze. In der Kreisklasse B festigte die DJK Unterbalbach die Anwartschaft auf den Aufstieg mit einem Erfolg beim TSV Tauberbischofsheim IV.

Kreisliga

SC Grünenwört – ETSV Lauda II 9:4. Im Spitzenspiel der Kreisliga zwischen den zuvor minuspunktgleichen SC Grünenwört und ETSV Lauda II setzten sich die Gastgeber nach anfänglichen Gleichständen letztlich klar durch. Der SC Grünenwört führte nach den Doppeln mit 2:1. Die Laudaer konterten mit Woch und Slomka gegen Degen und Felde. Nach dem 3:3-Ausgleich von Oetzel (SC) gegen Muhr brachte Dertinger (ETSV) durch seinen Sieg über Grein die Gäste nochmals mit 4:3 in Front. Ab dann dominierten die Gastgeber, gewannen sechs Einzel am Stück und zwar mit Hörtreiter, Theis, Degen, Felde, Oetzel und Grein gegen Schweitzer, Kuhn, Slomka, Woch, Dertinger und Muhr. In der Summe war der 9:4-Heimsieg vollzogen.

Kreisklasse A

TSV Gerchsheim – TTV Oberlauda 4:9. Der TSV Gerchsheim unterlag dem Spitzenteam TTV Oberlauda mit 4:9. Die Gäste führten nach den Eingangsdoppeln mit 2:1, Gerchsheim Spitzenmann A. Seubert glich gegen Fischer aus. Anschließend erspielten sich die Oberlaudaer eine komfortable 7:2-Führung. Dabei gewannen Fading, Balbach, Stolze und Dorstewitz gegen Wagner, M. Seubert, Szeitszam und Albert sowie Hanselmann ohne Spiel. Die Gastgeber setzten Erfolge von A. Seubert und Wagner über Fading und Fischer dagegen, verkürzten auf 4:7. Den Schlusspunkt für die Gäste setzten Stolze und Balbach mit Siegen gegen M. Seubert und Szeitszam.

FC Wertheim-Eichel – TTC Großrinderfeld 3:9. Der FC Wertheim-Eichel erlitt gegen den Tabellennachbarn TTC Großrinderfeld eine hohe 3:9-Niederlage. Die Gäste lagen nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 vorne und erhöhten durch Erfolge von Weimert und Schörösch über Segner und Röhrig auf 4:1. Balogh verkürzte gegen Kleinhans. Die Großrinderfelder ließen durch Liebler, Baumann, Horn und Schörösch gegen Dill, Schmitt, Gruber und Segner vier weitere Einzelsiege folgen 8:2 für die Gäste. Röhrig gelang gegen Weimert ein letzter Einzelsieg für die Gastgeber, weil Liebler mit seinem Erfolg über Balogh den 9:3-Gästesieg zementierte.

Kreisklasse B

TTC Bobstadt III – SC Grünenwört II 9:3. Die Partie TTC Bobstadt III gegen SC Grünenwört II verlief zu Beginn ausgeglichen. Die Gastgeber führten aus den Eingangsdoppeln heraus mit 2:1, was das Spitzenpaarkreuz der Gäste mit Müller und Wagner zum 3:2 für die Grünenwörter wandelte. Danach punkteten ausschließlich die Spielerinnen und Spieler des TTC Bobstadt. Diese holten sieben Zähler am Stück durch Pfisterer, Volk, Göller, Wenzel, Eibeler, Kappes und erneut Pfisterer. In der Summe bedeutete dies den klaren 9:3-Sieg der Gastgeber.

TSV Tauberbischofsheim IV – DJK Unterbalbach 4:9. Die Gäste lagen nach den Doppeln 2:1 vorne und erhöhten in den ersten vier Einzeln durch Schulte, Bamberger, Maier und Schwenkert auf 6:1 für die eigenen Farben. Die Tauberaner verkürzten durch Treu (kampflos), Düll und Buchholz auf 4:6. Der DJK Unterbalbach siegte mit Schulte, Schwenkert und Maier in drei weiteren Einzeln, was den 9:4-Gästesieg vollendete.

Kreisklasse C

ETSV Lauda IV – TSV Assamstadt IV 6:0. Einen deutlichen 6:0-Erfolg landete Tabellenführer ETSV Lauda IV gegen den TSV Assamstadt IV. Epp, Ihl, Slomka und Nötscher gewannen sowohl beide Doppel sicher wie auch die vier folgenden Einzel.

TTC Bobstadt IV – VFR Uissigheim 6:3. In der Partie TTC Bobstadt IV gegen VfR Uissigheim lagen die Gastgeber schnell mit 5:0 in Führung. Nach dem Erfolg in beiden Doppeln punkteten Volk, Quenzer und Seeberger. Die Mannen aus Uissigheim setzten Siege von Nahm, Ruck und Roßmann entgegen, ehe Bobstadts Seeberger zum 6:3 abschloss.

TSV Assamstadt III – ETSV Lauda IV 2:6. Der ETSV Lauda IV ging in den Doppeln mit 2:0 in Führung. Es folgten wechselseitige Erfolge durch Wachter (TSV), Epp (ETSV), Kasper (TSV) und Morcher (ETSV), bevor die ETSV-Akteure Epp und Ihl die entscheidenden Zähler zum 6:2-Sieg der Gäste holten. hpw