Tischtennis

Tischtennis FC Külsheim hat beim 9:1 gegen Aufsteiger TV Hardheim überhaupt keine Probleme

Spitzenreiter ungefährdet

Archivartikel

Nach zwei Wochen eher spärlicher sportlicher Betriebsamkeit gab es in der Tischtennis-Bezirksliga Ost der Herren dieses Mal wieder ein etwas volleres Programm.

FC Külsheim II – BJC Buchen II 6:9. Die Gäste hatten den besseren Start und führten nach den Doppeln mit 2:1. H. Würzberger und R. Würzberger (beide Külsheim) brachten die Gastgeber mit Siegen gegen Schleißinger und Dörrich in Führung, Scheuermann (B) glich mit einem Erfolg gegen Adelmann zum 3:3 aus. Junak und Stang punkteten für die Brunnenstädter gegen Albrecht und Scheurich zum 5:3. Danach siegten überwiegend die Männer aus Buchen. Kuhl-Bartolomeyzik, Dörrich und Schleißinger (alle Buchen) gewannen gegen Betz, H. Würzberger und R. Würzberger, Adelmann (K) gegen Albrecht zum zwischenzeitlichen 6:6. Die Buchener Scheuermann, Kuhl-Bartolomeyzik und Scheurich vollendeten den Gästeerfolg mit Siegen gegen Junak, Stang und Betz.

TV Hardheim – FC Külsheim 1:9. Eine klare Sache war das Gastspiel des Spitzenreiters FC Külsheim bei Aufsteiger TV Hardheim. Die Brunnenstädter gingen durch ihre Doppel mit 3:0 in Führung. Danach verkürzte Hardheims Spitzenmann Oelerking gegen Soden. Die weiteren Spiele waren relativ sichere Beute der Külsheimer Henninger, Michelberger, Düll, Junak, Adelmann und nochmals Henninger gegen Kuhn, Kropf, Wagner, Sisow, Meisel und Oelerking.

FC Hettingen – TSV Tauberbischofsheim 3:9. In einer Partie des hinteren Tabellendrittels gewann der TSV Tauberbischofsheim beim FC Hettingen deutlich, Nach den Doppeln führten die Tauberaner mit 2:1. Bach und Krause erhöhten für ihre Farben gegen Münch und Wachter, ehe Frank gegen Ickert zum 2:4 aus Sicht der Gastgeber verkürzte. Steidten und Fröhlich stellten gegen Bechthold und Wegert zum 6:2 für die Gäste, Kilian erzielte durch einen Erfolg gegen Spang den dritten Hettinger Zähler. Das Team aus Tauberbischofsheim punktete durch Krause, Bach und Steidten gegen Münch, Wachter und Frank weitere drei Mal, was den eigenen 9:3-Sieg komplettierte.

TTC Neckargerach/Guttenbach – TV Eberbach 9:7. Beim „Spiel der Woche“ im Vorderfeld der Tabelle der Bezirksliga Ost gewann der TTC Neckargerach/Guttenbach nach abwechslungsreichem Spielverlauf mit 9:7 gegen TV Eberbach. Dabei holte das Spitzenpaarkreuz der Gastgeber mit Savanovic und Jerkovic in Einzel und Doppel insgesamt sechs Zähler. Die Gastgeber lagen nach den drei Eingangsdoppeln mit 2:1 vorne, erhöhten durch Savanovic und Jerkovic gegen Becker und Frömmel. Eberbach hielt im mittleren Paarkreuz durch Siege von Schuler und Huber gegen Lauer und Veit dagegen. Nach Erfolgen von Hedrich (N/G) gegen Neidig und Esgin (E) gegen Weber führte die SG mit 5:4. Savanovic und Jerkovic (beide N/G) schlugen Frömmel und Becker zur einheimische 7:4-Führung, welche Huber, Schuler und Esgin (alle E) durch Erfolge gegen Lauer, Veit und Hedrich zum zwischenzeitlichen 7:7-Gleichstand egalisierten. Die Entscheidung brachten zwei weitere Siege des einheimischen Teams durch Weber gegen Neidig und durch Savanovic / Jerkovic gegen Becker/Schuler.

BJC Buchen II – Spvgg. Hainstadt 2:9. Eine deutliche Niederlage ereilte den zuvor verlustpunktfreien BJC Buchen II im Lokalderby gegen die Spvgg Hainstadt. Bereits die Doppel sahen die Gäste mit 2:1 in Front. Dörrich glich gegen Gremminger für den BJC zum 2:2-Zwischenstand aus. Fortan dominierten die Spieler der Spvgg und reihten Sieg an Sieg. Dabei gewannen Geißelhardt, C. Preuhs, Herberich, M. Preuhs, Kisling, erneut Geißelhardt sowie Gremminger für Hainstadt gegen Schleißinger, Albrecht, Kuhl-Bartolomeyzik, Münch, Müller, Dörrich und Schleißinger vom BJC Buchen II. hpw