Tischtennis

Tischtennis SV Elpersheim nahm nach Corona-Pause den Spielbetrieb wieder auf / „Dritte“ steht in den Startlöchern

Nur Simon Hopf zog Angriffsspiel durch

Archivartikel

SV Elpersheim II – SV Morsbach 3:9

Unter besonderen Hygienebedingungen startete die Elpersheimer „Zweite“ in die neue Tischtennissaison und erwartete das bislang unbekannte Team des SV Morsbach I in der Weikersheimer Großsporthalle. Die Eingangsdoppel verliefen zunächst mit einer Punkteteilung, wobei das Duo Fischer/Beck nach fünf Sätzen den Punkt für die Gastgeber errang.

Mit dem dritten Doppel gingen die Morsbacher in Führung, die sie in den folgenden Einzelspielen weiter ausbauten. Dabei lagen die Elpersheimer Akteure Wilfried Fischer und Manfred Beck zunächst jeweils mit zwei Sätzen in Führung. Simon Hopf machte es besser, indem er sein Angriffsspiel konsequent durchsetzte und dadurch den längst fälligen Anschlusspunkt für den SVE schaffte. Ihm folgte Thorben Stirnkorb im hinteren Paarkreuz, der die erforderliche Nervenstärke im fünften Satz bewies.

Mit dem deutlichen Vorsprung von 6:3 für Morsbach ging es in die zweite Runde. Anstatt der zweiten Luft brachte diese allerdings das ernüchternde und unspektakuläre vorzeitige Aus für den SV Elpersheim II.

Jugend ebenfalls aktiv

Während die Bezirksligabegegnung SV Elpersheim I gegen den SC Oberrot kurzfristig verlegt wurde, nahm die Elpersheimer Jugend ebenfalls den Spielbetrieb auf. Die zweite Jugendmannschaft holte beim KSG Ellrichshausen II ein 5:5-Unentschieden.

Die dritte Elpersheimer Jugendmannschaft stand beim TSV Ilshofen III allerdings auf verlorenem Posten und unterlag den körperlich weit überlegenen Gegenspielern mit 1:9.

Am kommenden Samstag, 26. September, reist der SVE II zum TSV Markelsheim und die „Dritte“ erwartet zum Saisonauftakt den SG Garnberg III. Die Jugend I hat den TSV Niedernhall zu Gast und die dritte Jugendmannschaft fährt zum TSV Ilshofen IV. wifi