Tischtennis

Tischtennis Unerwartete Niederlage des SVA in der Verbandsliga

Nur einmal ausgeglichen

Archivartikel

In der Tischtennis-Verbandsliga Nord standen am Wochenende insgesamt fünf Begegnungen auf dem Programm. Der SV Adelsheim musste beim TTC Dietlingen antreten und kassierte eine unerwartete 5:9-Niederlage.

TTC Dietlingen – SV Adelsheim 9:5. Eine nicht einkalkulierte 5:9-Niederlage kassierte der SV Adelsheim beim TTC Dietlingen. Die Gastgeber legten durch Zähler ihrer Doppel Mujdrica/Schüle und Bechtum/Lea Dürr bei einem Erfolg für die Gäste durch Bogadi/Zabelevicius eine 2:1-Führung vor, die Mujdrivca auf 3:1 erhöhte. Im Gegenzug glichen Imre Bogadi und Benjamin Lux zum 3:3 aus, ehe das einheimisch Trio Weber, Schüle und Lea Dürr zum 6:3-Halbzeit punktete.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs verkürzte Imre Bogadi zum 4:6, doch postendend stellte Virk für den TTC zum 7:4 den alten Abstand wieder her. Konstantin Eckstein gelang für den SV Adelsheim noch das 5:7, ehe Weber und Schüle für die Gastgeber zum 9:5-Endstand erfolgreich waren.