Tischtennis

Tischtennis Neunstetten feiert überzeugenden 9:2-Sieg in Seckach

Mitten in Mission „Wiederaufstieg“

Im Tischtennisbezirk Buchen wurde am vergangenen Spieltag erstmals wieder in allen Klassen (von der Kreisliga bis hinunter zur Kreisklasse C) gespielt.

Kreisliga

Im einzigen Kreisliga-Spiel begann der TSV Neunstetten, der corona-bedingt etwas unglücklich aus der Bezirksklasse abgestiegen war, seine Mission Wiederaufstieg mit einem überzeugenden 9:2-Auswärtssieg beim SV Seckach II. Neunstetten spielte mit Neuzugang D. Rozas Ramires, Y. Hendel, M. Hemmrich, M. Rüdinger, H. Wolf und G. Fluhrer, für den SVS punkteten H. Kühner/K. Welz sowie Ch. Hartel.

Kreisklasse A

Im Aufeinandertreffen der bis dato noch ungeschlagenen Teams setzte sich der FC Hettingen II mit 8:4 gegen den SV Adelsheim III durch. Für Hettingen siegten L. Henn/H. Münch, M. Koß (3), Henn, Münch und D. Mohr (2), die Zähler der Gäste erzielten H. Püringer/T. Krone im Doppel sowie im Einzel Püringer (2) und Krone.

Im Lokalderby SpVgg Hainstadt III gegen den BJC Buchen III gewann das Hainstadter Quartett J. Okorafor, D. Herberich, P. Ritter und O. Preuhs klar mit 8:2. Fürdas Team des BJC Buchen III punktete L. Müller im Einzel sowie im Doppel zusammen mit Ch. Insel.

Mit einem 7:7-Unentschieden trennten sich die SG Höpfingen-Walldürn III und der TTC Korb III. Für die gastgebende SG waren Jens Eiermann/A. Böhrer, M. Schweitzer (3), Eiermann (2) und Böhrer erfolgreich, für den TTC punkteten L. Tröger/J. Übele, H. Hirsch, Tröger (2) sowie Übele (3).

Kreisklasse B

Mit 10:0 fegte der TSV Neunstetten II in der Aufstellung G. und H. Fluhrer, M. Hambrecht sowie J. Fluhrer den stark ersatzgeschwächten TV Hardheim II buchstäblich von der heimischen Platte.

Einen Heimsieg zum Auftakt landete auch die SpVgg Sindolsheim II mit einem 8:2 über den SV Adelsheim IV. Sindolsheim spielte mit Markus Gakstatter, J. Rieger, G. Perlinger und K. Graser, für den SVA gewann Z. Akdere ein Einzel und zusammen mit D. Kirchhoff ihr Doppel.

Kreisklasse C

Seinen Heimvorteil nutzte der TSV Oberwittstadt III beim deutlichen 9:1 über den SV Adelsheim V. Der TSV spielte mit B. Steinbrenner, J. Harlacher, M. Wohlfahrt und T. Karlein, den Ehrenpunkt des SVA erkämpfte E. Rüppel.

Knapp mit 6:4 behielt der VfB Sennfeld III mit dem Trio O. Sebert, W. Gniosdorz und W. Karpstein die Oberhand beim SV Seckach IV. Die Zähler für Seckach errangen A. Lang (2), L. Pfeiffer und M. Kruse.

Ebenfalls mit einem 6:4 entführte die SG Höpfingen-Walldürn IV beide Punkte aus Eubigheim. Den Löwenanteil am Erfolg der SG hatten dabei M. Steck und D. Kaloyan, die ungeschlagen ihre maximalen fünf Punkte verbuchen konnten. M. Naumann steuerte einen Zähler bei. Beim gastgebenden FC gefiel W. Oehm mit zwei Einzel- und einem Doppelsieg zusammen mit R. Braun. R. Preiß gewann einmal. dk