Tischtennis

Tischtennis SG Dörlesberg/Nassig II sichert sich beim TSV Schweigern mit dem 9:5 den dritten Tabellenrang

Lauda III rückt mit dem 9:3 auf einen Aufstiegsrang

Archivartikel

Der Rahmenterminplan des Badischen Tischtennis-Verbandes wies das vergangene Wochenende als Reservespieltag aus, und so gab es auf der Ebene des Tischtennisbezirks Tauberbischofsheim nur wenige Begegnungen. In der Kreisliga sicherte sich die SG Dörlesberg/Nassig II mit einem 9:5-Sieg beim TSV Schweigern Rang drei.

In der Kreisklasse A rückte der ETSV Lauda III durch ein 9:3 gegen TTC Bobstadt II auf einen Aufstiegsrang. In der Kreisklasse C festigte der FC Gissigheim III seinen Platz im Vorderfeld durch ein 6:0 gegen TTV Oberlauda III.

Kreisliga

TSV Schweigern – SG Dörlesberg/Nassig II 5:9. Die Gäste gingen mit einem 2:1 aus den Doppeln heraus. Bis zum 3:3-Zwischenstand punkteten für Schweigern M. Riegler und König gegen Eirich und Hergenhan, für die SG Schulz gegen S. Riegler. Dörlesberg/Nassig II setzte sich mit Erfolgen von Hildenbrand, Anderlik und Hönig gegen Fähr, Meder und Eifert zum 6:3 aus Gästesicht ab. M. Riegler verkürzte gegen Schulz, ehe Dörlesberg/Nassig II mit Eirich und Hildenbrand gegen S. Riegler und König den Vorsprung vergrößerte. Dem Punkt von Fähr für Schweigern gegen Hergenhan setzte Hönig (D/N) gegen Meder das 9:5 für die Gäste entgegen.

Kreisklasse A

ETSV Lauda III – TTC Bobstadt II 9:3. Der ETSV Lauda III führte nach den Doppeln mit 2:1, G. Ihl erhöhte gegen B. Behringer. Die Gäste von TTC Bobstadt II glichen durch Siege von Throm und F. Behringer gegen Schweit-zer und Renk zum 3:3 aus. Danach dominierte der ETSV Lauda III in allen Paarkreuzen. Nacheinander siegten A. Ihl, Kirschnig, Neuser, G. Ihl, Schweitzer und Renk gegen Mach, Quenzer, Eibeler, Throm, B. Behringer und nochmals Mach zum letztlich deutlichen 9:3.

Kreisklasse C

FC Gissigheim III – TTV Oberlauda III 6:0. Der Gissigheim III ließ gegen den TTV Oberlauda III von Beginn an keinen Gästeerfolg zu. Ihren 2:0-Vorsprung aus den beiden Eingangsdoppeln erhöhten Bundschuh, Noll Achstetter und Geier gegen Stolze, Bader, Wildner und Renk zum klaren 6:0.