Tischtennis

Fußball Finale im „B-Liga-Cup“ steigt heute in Buchen

Kein Favorit auszumachen

Archivartikel

Der reguläre Spielbetrieb der Kreisklasse B endete 2019 am 27. Oktober. Um den Spielern die Möglichkeit zu geben, mehr zum Einsatz zu kommen, wurde ein „B-Liga-Cup“ eingeführt. Zwölf Vereine zeigten Interesse an einer Gruppenrunde, so dass drei Gruppen mit vier Mannschaften entstanden. In den zwei Gruppen spielte jeder gegen jeden. Die Gruppenersten und der beste Gruppenzweite nahmen am Halbfinale und Finale teil.

Nachdem 2019 alle Spiele bis auf die Halbfinale und das Endspiel ausgetragen werden konnten, stand 2020 am 1. März das erste Halbfinale zwischen der SpG Schloßau II/Mudau II und dem TSV Buchen II an. Am Ende setzte sich der TSV Buchen mit 4:2 in der regulären Spielzeit durch. Das zweite Halbfinale konnte wegen der Corona- Pause nicht mehr durchgeführt werden.

Da die beteiligten Mannschaften der restlichen Spiele sich noch in der B-Klasse befanden, entschieden sich die drei Mannschaften in der Saison 2020/21 den B-Liga-Cup fertigzuspielen.

Das zweite Halbfinale SpG Götzingen/Eberstadt II/Schlierstadt II (B2) gegen SV Buch-Brehmen (B1) fand am 30. August statt und endete 6:5 für den SV Buch/Brehmen. Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3 und das Spiel musste im Elfmeterschiessen entschieden werden.

Der in der Spielrunde 2019/20 gestartete „B-Liga-Cup“ endet nun heute um 19 Uhr in Buchen mit dem Endspiel. Im Finale stehen sich der TSV Buchen II und der SV Buch/Brehmen gegenüber. Beide Mannschaften beschritten schon ihr erstes Rundenspiel in der B-Klasse und überzeugten hier nicht 100-prozentig. Der TSV Buchen II erreichte ein Unentschieden. Der SV Buch/Brehmen musste sogar eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Somit kann man in diesem Endspiel um den B- Liga Cup keinen eindeutligen Favoriten ausmachen. jüw