Tischtennis

Tischtennis SV Dertingen kassiert in der Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen eine vor allem in der Höhe überraschende Niederlage

Höpfingen/W. führt den Spitzenreiter vor

Mit einem vollen Programm wartete die Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen auf. Überraschend war dabei die hohe Niederlage des noch führenden SV Dertingen bei der SG Höpfingen/Walldürn. Auch alle weiteren Partien des Spieltages endeten jeweils mit klaren Spielausgängen.

TSV Tauberbischofsheim II – SV Niklashausen II 1:9. Der SV ging 3:0 in Front und erhöhte mit Hamann und Behringer gegen Kruse und Müller auf 5:0. Bei diesem Stand gelang Hörner gegen R. Sorger der einzige Erfolg der Kreisstädter, denn im weiteren Verlauf gewannen die Gäste mit Heß, Künzig, S. Sorger und Behringer gegen Arnold, Adam, Treu und Kruse.

SG Höpfingen/Walldürn – SV Dertingen 9:2. Die SG ging 2:1 in Front und erhöhte mit Baumann und Miko gegen Holzmann und Braun auf 4:1. Der Gast siegte mit Semmler gegen Ott, doch damit waren auch schon dessen Möglichkeiten offensichtich erschöpft. Die SG siegte fortan mit Gramlich, Weihbrecht, Dörr, Baumann und Miko gegen Hill, E. Diehm, Keller, Braun und Holzmann.

TSV Assamstadt – TSV Oberwittstadt 9:2. Der Gast ging in der Eröffnung 2:1 in Führung und damit war er mit seinem Latein auch bereits am Ende angelangt. Fortan siegte der heimische TSV mit Mutsch (2), J. Ansmann (2), Eckert, Müller, Eichhorn und Geißler gegen D. Eberhard, F. Eberhard, Wolz, Brand, Albrecht, Oschmann und F. Eberhard. SG Dörlesberg/Nassig – SG Höpfingen/Walldürn 5:9. Im Match der beiden SG hatten die Gäste die weitaus besseren Karten. Nach einer 3:0 Führung erhöhte Miko gegen H. Goldschmitt auf 4:0. V. Goldschmitt und Kunkel siegten gegen Baumann und Gramlich zum 2:4, ehe Ott gegen Hirschinger erfolgreich war. Eirich punktete gegen Greulich zum 3:5 während auf der Gegenseite Obermüller und Baumann gegen Hönig und H. Goldschmitt gewannen. V. Goldschmitt und Hirschinger siegten gegen Miko und Gramlich. dagegen aber standen die Erfolge der Gäste durch Ott und Obermüller gegen Kunkel und Eirich. ETSV Lauda – TSV Tauberbischofsheim II 9:0. Diese Partie war lediglich eine Pflichtaufgabe für den ETSV. Nach der 3:0-Führung aus den Doppeln siegten Appel, Lerke, Hermann, Kleist, Slomka und Woch gegen Sieron, Kruse, Arnold, Hörner, Henninger und Barthel. ege