Tischtennis

Tischtennis Im Bezirk Buchen hat die neue Verbandsrunde begonnen / Zwar standen noch relativ wenige Begegnungen auf dem Programm, doch gab es erste Erkenntnisse

Hainstadt II gehört zum engeren Favoritenkreis

Archivartikel

Im Tischtennisbezirk Buchen hat die Saison der Verbandsrunde 2019/20 begonnen.

Kreisliga

Einen 9:1-Kantersieg feierte die SpVgg Hainstadt II, die in dieser Saison zum engeren Favoritenkreis gezählt werden muss, bei Aufsteiger SV Adelsheim III. Hainstadt spielte mit F. Bekpen, A. Pass, M. Bekpen, M. Gramlich, J. Gentner sowie T. Balles, den Ehrenpunkt der Gastgeber erkämpfte L. Kuhn. – Einen unerwartet deutlichen 9:3 Auswärtserfolg verbuchte der Vorjahreszweite, die SpVgg Sindolsheim, beim TTC Korb II. Den Grundstein hierfür legten in den drei Eingangsdoppeln die Paare A. Hettinger/J. Stätzler, D. Kautzmann/M. Häfner und J. Kautzmann/G. Ohnsmann. In den Einzeln siegten zudem Hettinger (2), D. und J. (2) Kautzmann sowie Ohnsmann. Die Zähler für Korb erzielten D. Vetter, C. Fritz und R. Schoenemann.

Das Feld der Kreisliga komplettieren: SG Höpfingen-Walldürn II, BJC Buchen III, SV Seckach II sowie SV Rippberg.

Kreisklasse A

In der A-Klasse wird in dieser Saison erstmals mit Vierermannschaften nach dem Werner-Scheffler-System gespielt. Zum Saisonauftakt landete der TTC Korb III mit einem 8:1-Heimerfolg über den TSV Oberwittstadt II den höchsten Sieg und führt die Tabelle an. Korb spielte in der Aufstellung L. Tröger, J. Bytomski, J. Übele und B. Jaeger-Böhm, den Ehrenpunkt für die Gäste erzielte das Doppel Ch. Harlacher/B. Volk. – Klar mit 8:2 gewann der VfB Sennfeld II, der freiwillig aus der Kreisliga zurückgezogen hatte, auf eigener Platte gegen den TSV Neunstetten II. E. Friedrich, R. Schreiber, T. Gramlich und S. Geiger sorgten für den Erfolg des VfB, für den ersatzgeschwächten TSV punkteten H. Wolf/H. Fluhrer im Doppel sowie Wolf im Einzel. – Etwas überraschend bezwang der SV Adelsheim IV die SpVgg Hainstadt III in einem engen Spiel mit 8:5. Für den SVA waren dabei das Doppel A. Eckstein/M. Rauch, sowie in den Einzeln das stark spielende vordere Paarkreuz mit Eckstein und R. Bangert mit je drei Einzelsiegen erfolgreich, den achten Punkt steuerte Rauch bei. Bei Hainstadt gefielen die beiden Nachwuchsspieler D. Herberich und V. Fichtler, die je zwei Einzel und auch zusammen ihr Doppel für sich entscheiden konnten.

Spielfrei waren der FC Hettingen II , SpVgg Sindolsheim II, SG Höpfingen-Walldürn III sowie TV Hardheim II.

Kreisklasse B

Hier wird wie im vergangenen Jahr im Braunschweiger System gespielt, in dem man wahlweise mit drei oder vier Akteuren antreten kann. Mit einem 9:1 über den SV Adelsheim V setzte sich der SV Seckach III an die Spitze. Seckach spielte mit W. Ehret, A. Hiertz, R. Eckl und A. Lang, für die etwas unter Wert geschlagenen Gäste, die mehrere Male knapp im fünften Satz unterlagen, erkämpfte M. Schaaf den Ehrenpunkt. – Einen gelungenen Saisonauftakt konnte die SpVgg Sindolsheim III mit dem Quartett J. Rieger, Mathias Gakstatter, G. und A. Perlinger beim 8:2 gegen die neuformierte Mannschaft der SG Höpfingen-Walldürn IV verzeichnen. Die Punkte der SG errangen Jens Eiermann/A. Böhrer im Doppel sowie Eiermann im Einzel. – Mit einem 5:5-Unentschieden trennten sich der TSV Oberwittstadt III und der FC Eubigheim. Für den TSV siegten J. Harlacher/T. Karlein, M. Löffler (2), Harlacher und Karlein, beim FC überzeugte R. Preiß mit drei Einzelsiegen, K.-H. Panzer sowie K. Rotter gewannen je einmal. – Ebenfalls mit 5:5 endete die Partie des BJC Buchen IV gegen den SV Seckach IV. Für den BJC waren G. Balabajew/A. Geier, H. Sen, Balabajew, Geier sowie M. Scheuermann erfolgreich, für die Zähler der Gäste waren ausschließlich A. Lang und J. Wohlfahrt zuständig, die jeweils in ihren beiden Einzel und zusammen im Doppel ungeschlagen blieben.

Spielfrei war beim Saisonauftakt der VfB Sennfeld III. dk