Tischtennis

Tischtennis Grünenwört in der Kreisliga vorn / Umfangreiches Spielprogramm in den Ligen auf Kreisebene

Gegen die SG schafft der SC am Ende „nur“ ein 8:8

Archivartikel

Ein umfangreiches Spielprogramm ging während der Woche im Tischtenniskreis Tauberbischofsheim über die Bühne. Grünenwört remisierte bei der SG Dörlesberg/Nassig II und ließ gegen Schweigern einen Kanter-Sieg folgen, womit die Tabellenführung perfekt war. Spitzenreiter der Kreisliga A ist weiterhin der TTV Oberlauda mit 14:0 Zählern, während die B-Klasse vom FC Gissigheim II angeführt wird.

Kreisliga

SG Dörlesberg/Nassig II – SC Grünenwört 8:8. Die Maintäler glichen nach einem 1:2-Rückstand durch Felde gegen Schulz aus. Nach der erneuten Gästeführung durch Degen gegen Eirich gelang Demharter gegen Grein der Gleichstand. Das Match blieb weiter hart umkämpft, nach der 4:3-Führung durch Oetzel gegen Hildebrand sorgten Leisering und Hönig gegen E. Wagner und Hörtreiter für die 5:4 Führung der SG. Der SC bot Paroli und punktete mit Degen, Felde und Oetzel gegen Schulz, Eirich und Demharter zum 7:5. Hildenbrand gelang gegen Grein der Anschluss, während auf der Gegenseite Leisering und Hönig gegen Hörtreiter und E. Wagner zum 8:7 erfolgreich waren. Im fälligen Doppelfinale gelang den Maintälern mit Degen/Oetzel gegen Schulz/Demharter noch der Ausgleich.

FC Gissigheim – TSV Assamstadt II 9:7. Die Brehmbachtäler bestimmten zunächst das Geschehen und erhöhten ihr 2:1 Führung aus der Eröffnung durch Hetzler, Stahl und Achstetter gegen Hügel, Imhof und Stumpf auf 5:1.Der Gast punktete mit Geißler, Wachter und Borck gegen Häfner, Bundschuh und Noll zum Anschluss. Hetzler und Stahl waren gegen Imhof und Hügel zum 7:4 erfolgreich, für den TSV sorgten im Gegenzug Geißler, Stumpf und Borck gegen Achstetter, Häfner und Bundschuh für den Gleichstand. Im letzten Einzelmatch gelang Noll gegen Wachter die 8:7-Führung, womit das Finale der Doppelteams perfekt war. Dabei gelang der heimischen Crew Hetzler/Häfner gegen Hügel/Geißler der knappe Sieg.

SC Grünenwört – TSV Schweigern 9:2. Der SC ging 2:1 in Führung und erhöhte mit Degen, Felde, Oetzel und Grein gegen S. Riegler, M. Riegler, Fähr, C. König und Eifert auf 7:1. Bei diesem Stand gelang den Gästen durch Meder gegen Müller nochmals ein Sieg, ehe Degen und Felde gegen M. Riegler und S. Riegler das Match entschieden.

TTC Bobstadt – TSV Tauberbischofsheim III 9:2. Eine klare Sache für den TTC, der nach seiner Eröffnungsführung von 2:1 mit Siegen von Seeberger, C. Behringer, Quenzer, M. Behringer und Scherer gegen Wolny, Röder, Buchholz, Schewrer und einmal kampflos auf 7:1 davon zog. Routinier Treu gelang gegen Beier nochmals ein Sieg für die Kreisstädter, doch schon im Gegenzug gelang Seeberger und C. Behringer gegen Röder und Wolny die Entscheidung.

Kreisklasse A

TTC Großrinderfeld – FC Eichel 9:3. Der TTC ging 2:1 in Front. Im weiteren Verlauf punkteten Schörösch, Liebler, Stolzenberger, Horn und Baumann gegen Röhrig, Matejka, Dill, Schmitt und einmal kampflos zum 7:1. Gruber siegte gegen Menig zum 2:7, doch schon im Gegenzug sorgte Schörösch gegen Metejka wieder für den alten Abstand. Nach je einem weiteren Sieg hüben wie drüben durch Röhrig (FC) gegen Liebler sowie Stolzenberger (TTC) gegen Schmitt war die Partie beendet.

ETSV Lauda III – TSV Gerchsheim 9:3. Nach der heimischen 2:1-Führung erhöhte G. Ihl gegen M. Seubert auf 3:1. A. Seubert gelang gegen Schweitzer der Anschluss, während auf der Gegenseite A. Ihl gegen Michel erfolgreich war. Wagner punktete gegen nochmals für den Gast, doch mehr ließ der ETSV nicht mehr zu und sorgte mit den Siegen von Neuser, Epp, G. Ihl, Schweitzer und A. Ihl für den Endstand.

TSV Gerchsheim – SG Dörlesberg/Nassig III 8:8. Die SG ging 2:1 in Führung, ehe dem TSV durch A. Seubert gegen Vu Van der Ausgleich gelang. Nach Siegen von Görlich und Lang gegen M. Seubert und Wagner stand es 2:4. Michel punktete gegen Diehm zum Anschluss ehe Lampert und Anderlik gegen Szeitzsam und Blaschke zum 6:3 erfolgreich waren. A. Seubert gewann gegen Görlich zum 4:6, während Vu Van gegen M. Seubert auf 7:4 erhöhte. In der Schlussphase sorgten Wagner, Michel und Szeitzsam gegen Diehm, Lang und Anderlik für den 7:7-Ausgleich. Im letzten Einzelmatch siegte B. Behringewr auf 8:3 davon zog. Lampert gewann gegen Blaschke zum 8:7. Im fälligen Finale der Zweierteams sicherte die heimische Kombination A. Seubert/Michel noch das Remis.

SV Niklashausen III – TTC Bobstadt II 9:4. 2:1 führte der SV nach der Eröffnung, ehe R. Sorger gegen B. Behringer zum 3:1 erfolgreich war. Nach dem Anschluss durch A. Throm gegen Schöllig erhöhen Ries, Braun und Klimczak gegen F. Behringer, Mach und Gruner auf 6:2. J. Quenzer siegte gegen Buhl zum 3:6 während der SV mit Siegen von R. Sorger und Schöllig gegen A. Throm und B. Behringer auf 8:3 davon zog. Mach gewann gegen Ries nochmals für den TTC, doch im Gegenzug sorgte Braun gegen F. Behringer für den Endstand.

TTC Oberschüpf – ETSV Lauda III 4:9. Nach der 2:1-Führung der Eisenbahner erhöhten Schweitzer und G. Ihl gegen Weiland und Stolze auf 4:1. Pers antwortete gegen Kirschning zum 2:4, doch diese konnte den ETSV nicht beeindrucken, der mit Siegen von A. Ihl, Epp, Neuser und G. Ihl gegen Stäbe, Pers, Hopf und Weiland auf 8:2 erhöhte. Holzer und Pers gelangen gegen Schweitzer undA. Ihl nochmals Siege für den TTC, doch Kirschning war gegen Stäbe wieder für den ETSV erfolgreich.

TTC Großrinderfeld – TTV Oberlauda 6:9. Der TTC hielt gegen den Spitzenreiter gut mit und sorgte nach einem 1:2-Rückstand durch Schörösch gegen Fischer für den Ausgleich. Nach der erneuten Gästeführung durch Fading gegen Liebler gelang Stolzenberger gegen Balbach der Gleichstand. Das Wechselspiel setzte sich fort nun sorgte Stolze gegen Horn für die 4:3-Führung, die von Baumann gegen Doirstewitz wieder ausgeglichen wurde. Klingert punktete gegen Ojeleye zum 5:4, während Schörösch gegen Fading zum 5:5-Ausgleich erfolgreich war. Liebler antwortete gegen Fischer zum 6:5, ehe Stolze gegen Stolzenberger wieder ausglich. In der Schlussphase siegten für den TTV Balbach, Klingert und Dorstewitz.

Kreisklasse B

FC Gissigheim II – SC Grünenwört II 9:4. Nach der heimischen 2:1-Führung erhöhte Ullrich gegen Enrico Wagner auf 3:1. Edgar Wagner sorgte gegen Weirich für den Anschluss, während Ehrenfried gegen J. Theis zum 4:2 erfolgreich war. F. Theis gelang gegen Podetz wieder der Anschluss, doch nun punkteten die Brehmbachtäler mit Hartmann, Noll, Ullrich und A. Weirich gegen Simon, Hebenstreit, Edgar Wagner und Enrico Wagner zum 8:3, F. Theis siegte gegen Ehrenfried nochmals nochmals für den SC ehe N. Podetz gegen J. Theis das Match beendete.

TTV Oberlauda II – SV Schönfeld 4:9. Der Gast ging 2:1 in Front und erhöhte durch J. Kraft, Meißner, M. Kraft und S. Kraft gegen Arbinger, I. Obrecht, Appel und Ebert auf 6:1. M. Obrecht, Stolze und I. Obrecht waren gegen Wülk, Hüll und J. Kraft zwar nochmals für den TTV erfolgreich, doch auf der Gästeseite ließen J. Kraft, M. Kraft und Meißner nichts mehr anbrennen.

TSV Tauberbischofsheim IV – TTC Bobstadt III 1:9. Die Kreisstädter waren in diesem Match chancenlos. Der Gast führte zunächst 3:0 und erhöhte mit Rumm gegen Adam auf 4:0. Bei diesem Stand gelang Gruber gegen Eibeler der einzige Erfolg für den TSV, denn fortan siegte der Gast mit Pfisterer, Kappes, Volk, Wenzel und Eibeler gegen Reinbold, Treu, Schuster, Düll und Adam.

FC Gissigheim II – DJK Unterbalbach 9:4. Der Gast ging 2:1 in Führung, ehe Ullrich gegen Schulte ausglich. Nach der erneuten Gästeführung durch Bamberger gegen Weirich gelang Ehrenfried gegen Maier der Gleichstand. Broens sorgte gegen Podetz für die 4:3-Führung der DJK die aber durch Häfner gegen Schäfer wieder ausgeglichen wurde. Fortan aber dominierte der FC der mit Siegen von Hartmann, Ullrich, Weirich, Ehrenfried und Podetz für klare Verhältnisse sorgte.

Kreisklasse C

TSV Assamstadt IV – TTC Bobstadt IV 0:6. Bei der Eröffnung stand es 0:2. Weiter gewannen für den TTC Meyer, Volk, Wirt und Wenzel gegen Nied, Lahmers, S. Meyer und J. Meyer.

TTV Oberlauda III – ETSV Lauda IV 1:6. Nach der 2:0-Führung der Gäste siegten weiter, Schwager und A. Bamberger, während für den TTV nur Wildner erfolgreich war.

SV Schönfeld II - VfR Uissigheim 4:9. Der SV eröffnete mit einer 2:1 Führung. Weiter gewannen Bittermann und R. Bieber. Der VfR siegte mit Roßmann (2), M. May (2), Meininger, Martini und Heerd. eg e