Tischtennis

Tischtennis Die vier bisher sieglosen Mannschaften der Bezirksliga Ost trafen direkt aufeinander

Freude über den ersten Sieg

Archivartikel

In zwei Begegnungen der Tischtennis-Bezirksliga Ost trafen die bisher sieglosen vier Mannschaften aufeinander, was dem TSV Tauberbischofsheim gegen den TV Hardheim und dem FC Külsheim II gegen den FC Hettingen erste Siege bescherte. In einem Duell im Verfolgerfeld des Spitzenreiters FC Külsheim trennten sich TTC Schefflenz-Auerbach und Spvgg Hainstadt remis. Schefflenz-Auerbach gewann zu-dem deutlich gegen FC Külsheim II.

TTC Schefflenz-Auerbach – Spvgg. Hainstadt 8:8. In einem Spiel im vorderen Tabellendrittel trennten sich der TTC und die Spvgg unentschieden, wobei die Mannen aus Hainstadt fast durchweg vorn lagen. Die Gäste erhöhten ihre 2:1-Führung aus den Doppeln durch Gremminger und Geißelhardt gegen Siebert und Semar, ehe Waschitschek und Huy für die Gastgeber gegen C. Preuhs und Herberich verkürzten. M. Preuhs und Kisling stellten gegen Peng und Mack die Hainstadter Drei-Punkte-Führung zum 6:3 wieder her. Die Schefflenz-Auerbacher glichen mit Siebert, Semar und Waschitschek gegen Geißelhardt, Gremminger und Herberich zum 6:6 aus. Siege von C. Preuhs und M. Preuhs seitens der Gäste gegen Huy und Mack sowie Peng gegen Kisling und im Abschlussdoppel durch Siebert/Huy gegen Geißelhardt/Herberich für die Schefflenz-Auerbacher vervollständigten das 8:8.

TSV Tauberbischofsheim – TV Hardheim 9:1. Der TSV Tauberbischofsheim gab im Vergleich gegen den TV Hardheim bereits in den Doppeln die Richtung vor und führte 3:0. Im vorderen Paarkreuz teilte man sich die Zähler, Krause (T) gewann gegen Kuhn (H), während Oelerking (H) Bach (T) besiegte. Ab dann gab es ausschließlich Erfolge für den TSV und zwar durch Steidten, Ickert, Spang, Fröhlich und Krause gegen Wagner, Kropf, Eckert, Großkinsky und Oelerking.

FC Külsheim II - FC Hettingen 9:4. Beim Vergleich zwischen FC Külsheim II und FC Hettingen waren die Gäste im vorderen Paarkreuz stärker, die Brunnstädter Zweite im zweiten und dritten Paarkreuz sowie in den Doppeln. Die Külsheimer 3:0-Führung aus den Doppeln verkürzten Wachter und Münch gegen H. Würzberger und R. Würzberger. Adelmann, Junak, Stang und Betz erhöhten für Külsheim II gegen Wegert, Frank, Kilian und Koß zum 7:2-Zwischenstand. Münch und Frank (beide H) punkteten für die Gäste gegen H. Würzberger und Adelmann. Die Külsheimer R. Würzberger und Junak stellten gegen Wachter und Wegert den heimischen doppelten Punktgewinn sicher.

TTC Schefflenz-Auerbach – FC Külsheim II 9:1. Das Sonntagsspiel war eine klare Sache für die Gastgeber des TTC Schefflenz-Auerbach. Diese ge-wannen alle drei Doppel und erhöhten durch Siebert, Semar und Waschitschek gegen R. Würzberger, H. Würzberger und Junak zum zwischenzeitlichen 6:0. Adelmann verkürzte gegen Huy. Peng, Mack und Siebert holten für Schefflenz-Auerbach die weiteren Zähler gegen Betz, Stang und H. Würzberger zum deutlichen 9:1-Erfolg.