Tischtennis

Tischtennis Die Saison der Bezirksklasse Mosbach/Buchen hat nun so richtig Fahrt aufgenommen

Eine unerwartete Niederlage für den VfB Sennfeld

Archivartikel

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mosbach/Buchen verteidigte am zweiten Spieltag der TTC Korb seine Tabellenführung durch einen mühelosen 9:2-Sieg gegen die Spfr. Haßmersheim. Ebenfalls mit 9:2 dominierte der TTC Limbach beim SV Neunkirchen. Mit einem 9:3-Erfolg startete der SV Adelsheim II gegen den TTC Schefflenz-Auerbach II in die Saison. Einen unerwarteten 9:5-Sieg feierte der TSV Neudenau beim VfB Sennfeld.

SV Neunkirchen – TTC Limbach 2:9. Nach dem 0:1-Rückstand durch den Zähler den einheimischen Paares Eisele/Bauer zog der Gast durch Erfolge seiner Doppel Marco Trappmann/Sigmund und René Trappmann/Schwarzinger sowie durch das Quartett Klaus Trappmann, Marco Trappmann René Trappmann und Sigmund auf 6:1 davon. Falk verkürzte für den SV noch auf 2:6, Doch danach punkteten Mierswa, Marco Trappmann und Klaus Trappmann zum 9:2 Endergebnis.

VfB Sennfeld – TSV Neudenau 5:9. Einen Start nach Maß hatte der TSV Neudenau beim VfB Sennfeld, denn die drei Doppel Celik/Schneider, Weeber/Waldenberger und Lang/Schimpl legten eine 3:0-Führung vor. Im ersten Durchgang punktete jedes Team je dreimal: Miriam Schöll, Schwind und Friedrich für den VfB sowie Weeber, Celik und Schimpl für den TSV zum 3:6-Halbzeitstand. Nach dem 4:6 durch Miriam Schöll erhöhten Waldenberger und Celik auf 4:8. Müller verkürzte für die Gastgeber noch auf 5:8, doch im Gegenzug besorgte Schimpl mir seinem zweiten Einzelsieg den 5:9-Endstand.

SV Adelsheim II – TTC Schefflenz-Auerbach II 9:3. Nach den Eröffnungsdoppeln lag der Gast zwar mit 2:1 vorne durch Zähler der Doppel Koch/Frank und Körner/Huy bei einem Erfolg des SV-Doppels Ruff/Alexander Eckstein. In den folgenden Einzeln punktete für den TTC nur noch Kist, während die Einheimischen durch Ruff (2) Alexander Eckstein (2), Niemann (2), Zinkel und Kuhn den Doppelpack perfekt machten.

TTC Korb – Spfr. Haßmersheim 9:2. Der TTC Korb nahm von Beginn an das Heft in die Hand, und die drei Doppel Froede/Metzger, Speiser/Dennis Spretka und Robin Spretka/Tröger punkteten zur 3:0-Führung, die Froede, Metzger und Speiser auf 6:0 erhöhten. Nach dem 1:6 durch Polak stellte Robin Spretka zum 7:1 den alten Abstand wieder her. Bödy verkürzte für den Gast noch zum 2:7-Halbzeitstand, doch Froede und Metzger machten mit ihren zweiten Einzelsiegen (ck)