Tischtennis

Tischtennis Die Resultate nach dem jüngsten Spieltag in der Bezirksliga Ost bieten keine großen Überraschungen

Die obere Tabellenhälfte gewinnt gegen die Teams aus der unteren

Die Ergebnisse des aktuellen Spieltages der Tischtennis-Bezirksliga Ost der Herren bergen keine Überraschungen. Als Mannschaften der vorderen Tabellenhälfte siegten FC Külsheim (9:0 beim TSV Tauberbischofsheim), TV Eberbach (9:0 beim TV Hardheim), TTC Neckargerach/Guttenbach (9:2 gegen FC Külsheim II) sowie TTC Schefflenz-Auerbach (9:4 beim BJC Buchen II) über Kontrahenten der zweiten Tabellenhälfte. Der FC Külsheim ist damit Herbstmeister. Die Tabellennachbarn TSV Tauberbischofsheim und BJC Buchen II trennten sich 8:8-Unentscheieen.

TSV Tauberbischofsheim - FC Külsheim 0:9. Die Gäste entschieden bereits die drei Eingangsdoppel sicher für sich. Auch in den folgenden Einzeln punkteten nur die Mannen aus der Brunnenstadt. Dabei gewannen Soden, Henninger, Düll, Leiblein, Würzberger und Michelberger gegen Krause, Bach, Steidten, Ickert, Spang und Fröhlich.

TV Hardheim – TV Eberbach 0:9. Zu einer klaren Sache geriet die Begegnung zwischen dem TV Hardheim und dem TV Eberbach. Die Gäste sicherten sich bei den Doppeln eine 3:0-Führung. Diese Reihe an Erfolgen setzte sich in den Einzeln fort. Eberbach siegte durch Becker (gegen Oelerking), Frömmel (gegen Kropf), Schuler (ge-gen R. Wagner), Huber (gegen A. Wagner), Neidig (gegen Großkinsky) und Esgin (gegen Künkel) zum letztlichen 9:0-Sieg.

TTC Neckargerach/Guttenbach – FC Külsheim II 9:2. Aus den Eingangsdoppeln gingen die Gastgeber mit einem 2:1-Vorsprung heraus. Die Heimmannschaft erhöhte durch Siege von Jerkovic, Lauer und Veit gegen R. Würzberger, H. Würzberger und Betz auf 5;1. Den einzigen Einzelpunkt für die Gäste holte Junak gegen Hedrich. Für das Neckarger-ach/Guttenbacher Team fuhren Weber, Alduk, Jerkovic und Lauer weitere Siege gegen Meixner, Hepp, H. Würzberger und R. Würzberger ein zum eindeutigen Mannschaftserfolg.

BJC Buchen II – TTC Schefflenz-Auerbach 4:9. Die 2:1-Führung der Gäste nach den Doppeln konterte das Heimteam mit dem Sieg von Dörrich gegen Semar. Danach punkteten die Schefflenz-Auerbacher fünf Mal nacheinander zum Stand von 7:2. Durch die Erfolge von Dörrich und Schleißinger gegen Siebert und Semar keimte bei Buchen nochmals leichte Hoffnung. Schefflenz-Auerbach indes gewann durch Huy und Mack und insgesamt auch die Partie.

TSV Tauberbischofsheim – BJC Buchen II 8:8. Fast dreieinhalb Stunden dauerte das Spiel zwischen dem TSV Tauberbischofsheim und dem BJC Buchen II. Die Gastgeber führten nach den Eingangsdoppeln 3:0, wonach Krause gegen Schleißinger zum 4:0 erhöhte. Die Buchener Dörrich, Scheuermann und Albrecht verkürzten zum 3:4 aus Gästesicht. Tauberbischofsheim stellte durch Erfolge von Ickert und Fröhlich auf 6:3. Vier Punkte in Folge durch Dörrich, Schleißinger, Albrecht und Scheuermann brachten Buchen zur eigenen knappen 7:6-Führung. Erneut Ickert und Fröhlich sorgten für einen 8:7-Vorsprung für Tauberbischofsheim. Das Gästedoppel Dörrich/Schleißinger rettete durch einen Sieg den Punktgewinn für den BJC Buchen II.