Tischtennis

Tischtennis Mit dem 8:8 zwischen Hainstadt II und Sindolsheim fällt eine Vorentscheidung

Die Meisterschaft ist greifbar

Archivartikel

In der Kreisliga im Tischtennisbezirk Buchen fiel mit dem 8:8 im Spitzenspiel zwischen der Spvgg. Hainstadt II und der Spvgg. Sindolsheim eine Vorentscheidung. In der A-Klasse sicherte sich der FC Hettingen II vorzeitig die Meisterschaft.

Kreisliga

Im Spiel des Tabellenersten Spvgg. Hainstadt II gegen den Zweiten Spvgg. Sindolsheim trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem leistungsgerechten 8:8-Unentschieden. Somit hat Hainstadt weiterhin drei Punkte Vorsprung und die besten Chancen auf die Meisterschaft. Die Punkte für Hainstadt errangen F. Bekpen/A. Pass, M. Gramlich/J. Okorafor, J. Gentner/W. Meidel, Bekpen, Gramlich, Gentner, Meidel und Okorafor. Für Sindolsheim punkteten D. Kautzmann/J. Stätzler, J. und D. Kautzmann (2), J. Kromer, Ch. Geiger sowie Stätzler (2). Neuer Tabellendritter ist der TTC Korb II, der vom Nichtantreten des unter Spielermangel leidenden BJC Buchen III profitierte. Ebenfalls mit 8:8 trennten sich der SV Seckach II und die SG Höpfingen-Walldürn II. Für Seckach waren H. Kühner/B. Aumüller (2), D. Parstorfer/K. Welz, Parstorfer (2), Kühner (2) und Ch. Schneider erfolgreich, für die SG punkteten A. Fortmeier/T. Greulich, A. Obermüller (2), W. Oks (2), Greulich (2) und M. Schweitzer. Und noch ein drittes Unentschieden gab es in der Begegnung SV Adelsheim III gegen den SV Rippberg. Die Zähler für den SVA erzielten E. Schuster/L. Kuhn (2), H. Püringer/R. Pahlau, Püringer, J. Gramling (2) und Pahlau (2), die der Gäste A. Wagner/J. Schneider, C. Pöschko (2), A. (2) und J. Wagner sowie Schneider (2).

Kreisklasse A

Seine Ausnahmestellung in dieser Klasse stellte einmal mehr der FC Hettingen II mit zwei 8:0-Kantersiegen beim VfB Sennfeld II und beim TSV Oberwittstadt II unter Beweis. Diese bedeuteten den vorzeitigen Titelgewinn für das siegreiche Quartett M. Koß, L. Henn, H. Münch und A. Gramlich. Überraschend klar mit 8:2 gewann der TSV Oberwittstadt II in der Aufstellung Ch. Harlacher, B. Volk, Ph. Albrecht und R. Walter beim enttäuschenden Tabellenzweiten Spvgg. Sindolsheim II. Für die Spvgg. gewannen M. Häfner und Markus Gakstatter je ein Einzel. Knapp mit 8:6 behielt der TTC Korb III bei dem sich teuer verkaufenden Schlusslicht SV Adelsheim IV die Oberhand. Den Löwenanteil am Erfolg des TTC hatten L. Tröger und A. Vogel mit insgesamt sieben Punkten, den achten Zähler steuerte T. Dampc bei. Für die Gastgeber punkteten A. Eckstein/R. Bangert, Eckstein, Bangert, M. und St. Rauch (2). Im Lokalderby zwischen der SG Höpfingen-Walldürn III und dem TV Hardheim II siegten die Hausherren klar mit 8:1. Die SG spielte mit W. und Ch. Wüst, M. Steck sowie D. Kaloyan, den Ehrenpunkt für Hardheim erzielte H. Eckert.

Kreisklasse B

Kampflos kam Spitzenreiter SV Seckach III zu zwei Punkten, da sein Gegner TSV Oberwittstadt III nicht antrat. Tabellenzweiter Spvgg. Sindolsheim III blieb mit dem Trio K. Graser, Mathias Gakstatter und A. Perlinger 7:3 Sieger über den BJC Buchen IV, für den K. Joch und A. Geier (2) Zählbares erkämpften. Ebenfalls mit 7:3 gewann der VfB Sennfeld III in der Aufstellung O. Sebert, W. Gniosdorz und J. Karner gegen den SV Adelsheim V, bei dem Z. Akdere mit drei Einzelsiegen überzeugen konnte. Mit 5:5 trennten sich der SV Adelsheim V und der SV Seckach IV. Z. Akdere (2), J. und E. Rüppel (2) waren für den SVA erfolgreich, A. Lang/A. Bauer, R. Henn/J. Wohlfahrt, Henn, Wohlfahrt und Bauer für Seckach. dk