Tischtennis

Tischtennis

Buchen verliert das Derby klar

Die Tischtennis-Verbandsklasse Nord startete am Wochenende mit vier Paarungen die Rückrunde der Saison 2019/20. Hierbei untermauerte der FC Lohrbach seinen zweiten Tabellenplatz durch einen 9:4-Sieg beim BJC Buchen. Schlusslicht VfB Mosbach-Waldstadt unterlag im Kampf um den Klassenerhalt dem TTV Heidelberg II deutlich mit 2:9.

BJC Buchen – FC Lohrbach 4:9. Einen 9:4-Sieg erspielte sich im Derby der Region Ost der FC Lohrbach beim BJC Buchen. Die Gäste nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und gingen durch Zähler ihrer Doppel Dandar/Yenidede und Schmitt/Frey mi 0:2 in Front.

Nach dem 1:2-Anschluss durch Dörr/Felix Joch erhöhten Dandar und Schmitt zum 4:1. Sodann verkürzten Felix Joch und Lukas Joch auf 3:4. Doch im Gegenzug punkteten für den Gast Zeus, Frick, sowie wiederum Schmitt und Dandar zum vorentscheidenden 8:3. Felix Joch gelang mit seinem zweiten Einzelerfolg noch das 4:8, ehe Yenidede für den FC den 4:9-Sieg schließlich perfekt machte. eb