Tauberbischofsheim

Kläranlage Tauberbischofsheim Komplette Vergärung des Klärschlamms läuft seit 2017 nur noch über einen Turm / Neubau kostet rund eine Million Euro

Zweiter Faulturm ist nicht mehr dicht

Archivartikel

Einer von zwei Faultürmen der Kläranlage Tauberbischofsheim ist seit 2017 außer Betrieb, weil er nicht dicht ist. „Stufe I“ läuft derzeit allein. Doch das ist keine Dauerlösung, sondern ein Risiko.

Tauberbischofsheim. Quasi als Abfallprodukt der Behandlung des Abwassers in der Kläranlage entsteht Klärschlamm – in Tauberbischofsheim rund 2500 Tonnen pro Jahr.

Im Klärschlamm steckt

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4319 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00