Tauberbischofsheim

Motto lautet „Hoffnung“

Zwei Konzerte mit „Lebensfarben“

Archivartikel

Tauberbischofsheim/Külsheim.Unter dem Motto „Hoffnung“ stehen zwei Meditationskonzerte, die die Gruppe „Lebensfarben“ aus Tauberbischofsheim veranstaltet. Die Formation mit jungen Musikern ist am Samstag, 11. Januar, um 18 Uhr in der Kirche St. Martin in Külsheim und am Sonntag, 12. Januar, um 17 Uhr in der Stadtkirche St. Martin in Tauberbischofsheim zu hören.

Zum Abschluss des Weihnachtsfestkreises bieten besinnliche Texte und zum Nachdenken anregende Lieder den Besuchern Gelegenheit, den Alltag hinter sich zu lassen und innezuhalten. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen einem gemeinnützigen Zweck zugute.

In diesem Jahr unterstützen die „Lebensfarben“ mit dem Geld die Kinderkrebsstation „Regenbogen“ der Uniklinik Würzburg, die krebskranken Kindern und deren Angehörigen Hoffnung schenkt.

Seit mehr als 30 Jahren musiziert die Gruppe „Lebensfarben“ bei kirchlichen und weltlichen Anlässen. Das im Jahr 1989 gegründete Ensemble hat sich über die Jahre hinweg ein umfangreiches Repertoire erarbeitet. Die „Lebensfarben“ gestalten nicht nur Gottesdienste musikalisch. Sie werden auch regelmäßig für Hochzeiten oder Taufen gebucht und geben Konzerte rund um das Glaubensbekenntnis oder Meditationskonzerte zum Abschluss des Weihnachtsfestkreises. feu