Tauberbischofsheim

Musikkapelle Distelhausen Neuwahlen des Vorstands standen im Mittelpunkt der Generalversammlung

„Zum Wohl des Orts und der Tradition“

Archivartikel

Die Neuwahlen des Vorstands standen bei der Generalversammlung der Musikkapelle Distelhausen im Mittelpunkt.

Distelhausen. Die Generalversammlung der Musikkapelle fand in der Turnhalle der Erich- Kästner-Grundschule statt. Nach der musikalischen Eröffnung begrüßte Vorsitzender Bernd Hofmann die Mitglieder.

Vorsitzender Michael Graf stellte im Bericht des Vorstands fest, dass man derzeit 28 aktive Mitglieder habe und fünf Jungmusiker in der Ausbildung sind. Das Durchschnittsalter betrage 35 Jahre. Es fanden 42 Proben und 20 Auftritte statt. Jederzeit sei man trotz anderweitiger beruflicher oder schulischer Verpflichtungen bei allen Auftritten spielbereit gewesen.

Graf berichtete zudem über das 90-Jahr-Jubiläum, das im letzten Jahr im Rahmen der Distelhäuser Pfingsttage mit einem großen Festumzug gefeiert wurde. In diesem Zusammenhang dankte er den teilnehmenden Vereinen, den Sponsoren und den Festdamen, die von Sophia Staus und Lea Diemer organisiert wurden. In einer kurzen Statistik ging er anschließend auf die Anschaffungen und Strukturen des Vereins ein. Nach wie vor lobte Michael Graf den guten Zusammenhalt und das gute Verständnis untereinander und auch zwischen Alt und Jung.

Vorsitzender Tobias Uihlein ließ einige Termine Revue passieren und stellte die neue Terminliste vor. Bernd Hofmann gab danach einen Rück- und Ausblick in Sachen Jugendarbeit sowie einige allgemeine Themen bekannt.

Die beiden Schriftführer Helmut Hofmann und Klaus Neckermann ließen in ihrem Bericht auf unterhaltsame Art und Weise das vergangene Jahr Revue passieren und hatten so manche Anekdote zum Schmunzeln parat. Dirigent Stephan Schmidt, der kurzfristig verhindert war, ließ über Michael Graf einige Worte an die Versammlung richten.

Für den entschuldigten Kassenwart Markus Höflein verlas Mario Neckermann die Kassenbestände und berichtete über die Einnahmen und Ausgaben sowie einen soliden Kassenbestand. Mario Neckermann, der zusammen mit Tobias Walter die Kasse geprüft hatte, bescheinigte dem Kassier eine einwandfreie Arbeit und schlug die Entlastung des Vorstands vor, welche einstimmig angenommen wurde.

Die Neuwahlen, die eien wesentliche Neuerung mit sich brachte, leitete Ortsvorsteher Lothar Lauer zusammen mit Helmut Hofmann und Andreas Beil.

Vorsitzender Bernd Hofmann gab bekannt, dass er nach 23-jähriger Vorstandsarbeit etwas kürzer treten wolle und aus dem bisherigen Team, welches aus drei gleichberechtigten Vorsitzenden bestehe, ausscheide. Er könne sich vorstellen künftig als stellvertretender Vorsitzender zu fungieren und schlug außerdem Sophia Staus als weitere stellvertretende Vorsitzende vor.

Lob für gute Zusammenarbeit

Die Versammlung nahm dies einstimmig an. Michael Graf und Tobias Uihlein wurden als gleichberechtigte Vorsitzende gewählt. Somit verfügt der Verein nunmehr über zwei erste und zwei zweite Vorsitzende.

Vom bisherigen Schriftführer-Duo wurde Klaus Neckermann wiedergewählt, Helmut Hofmann schied auf eigenen Wunsch aus. An seiner Stelle wurde Lea Diemer gewählt. Kassier bleibt weiterhin Markus Höflein. Notenwart bleibt Gesine Beck.

Den Festausschuss bilden Berthold Uihlein, Michael Freitag, Lukas Staus, Sven Schreck, Robin Geisler, Aaron Gottschall und Mario Hofmann. Kassenprüfer bleiben Mario Neckermann und Tobias Walter. Vorsitzender Graf bedankte sich im Namen aller Gewählten für das entgegengebrachte Vertrauen und dafür, dass alle Ämter so reibungslos vergeben werden konnten. Er freute sich, dass alle Posten wieder besetzt sind und weiterhin auf die Zusammenarbeit mit dieser Mannschaft während der kommenden dreijährigen Amtsperiode.

Für den fleißigsten Probebesuch wurden Alfred Ditter mit 40 besuchten Proben und Klaus Neckermann mit 41 besuchten Proben geehrt, sowie Günter Graf, der keine der 42 Proben versäumte.

Dem ausscheidenden Schriftführer Helmut Hofmann überreichte Vorsitzender Uihlein ein Präsent und brachte in einer kurzen Laudatio seinen Dank für die langjährig geleistete Unterstützung zum Ausdruck. Ortsvorsteher Lothar Lauer lobte in seinem Grußwort die vielfältige Arbeit der Musikkapelle für ein lebendiges Distelhausen und die gute Jugendarbeit.

Er freue sich, dass der Verein intakt sei, wünschte eine weiterhin gute Zusammenarbeit und dankte allen für die Bereitschaft ihre Freizeit so großzügig „zum Wohle des Orts und der Tradition“ einzusetzen.

Andreas Beil überbrachte die Grüße des Sportvereins, ehe Ehrenvorsitzender Klaus Neckermann einige Dankesworte zunächst an den scheidenden Vorsitzenden Bernd Hofmann richtete, verbunden mit der Bitte, auch als stellvertretender Vorsitzender weiterhin aktiv den Verein mit seinem Wissen und seinem Tatendrang zu unterstützen. Außerdem dankte er dem alten Vorstandsteam für dessen bisheriges Engagement. bh