Tauberbischofsheim

19-Jähriger mit Schnittwunden

Zerbrochene Flasche als Tatwaffe

Tauberbischofsheim.Rettungskräfte versorgten am Freitagabend einen 19-Jährigen mit Schnittverletzungen in der Bahnhofstraße in Tauberbischofsheim.

Der junge Mann war aus bislang ungeklärter Ursache mit einem 22-Jährigen in Streit geraten und dabei von diesem verletzt worden.

„Wie im Film“, schreibt die Pressestelle des Polizeipräsidiums Heilbronn in einer Mitteilung, habe der ältere Tatbeteiligte den Heranwachsenden mit einer zerbrochenen Bierflasche angegriffen und ihm dabei stark blutende Verletzungen an der Hand zugefügt.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Vorfall in der Bahnhofstraße dauern an.