Tauberbischofsheim

Tafel Leiterin Sylvia Hehn durfte Groß-Spende des Reservistenverbands entgegennehmen / Lebensmittel und Kleidung übergeben

„Wir möchten etwas zurückgeben“

Für eine vorweihnachtliche „Bescherung“ sorgte der Reservistenverband bei der Tafel.

Tauberbischofsheim. „Auf diesen Besuch freuen wir uns das ganze Jahr“, erklärt Sylvia Hehn, Tafel-Leiterin in Tauberbischofsheim.

„Diese Groß-Spende ist für uns deshalb besonders wertvoll, weil sie genau das enthält, was wir immer so dringend brauchen: Haltbare Lebensmittel“

Doch nicht nur das haben die Besucher mitgebracht. Und so schleppten die vier Männer des Reservistenverbands der Kreisgruppe Franken gemeinsam mit ihrer Kollegin, die schon im Januar dieses Jahres begann Spenden zu sammeln, über 205 Kilogramm Lebensmittel plus 15 Liter Rapsöl in das kleine Lager des Tafelladens.

Nach und nach füllten sich die Regale mit Obst - und Gemüsekonserven, 30 Kilogramm. Zucker, 42 Dosen Eintopf, sechs Kilogamm Müsli und vieles mehr. Dann kamen sogar noch Geschenke für die Kinder des Tafelladens zum Vorschein: Schals, Handschuhe, Mützen, Stofftiere und Puzzles, um nur einige zu nennen.

Tatkräftige Unterstützung

Bereits zum neunten Mal unterstützt das Team die Tafel Tauberbischofsheim, eine Einrichtung des Caritasverbandes im Tauberkreis - mit großer Einsatzbereitschaft und Motivation.

„Uns und unseren Familien geht es gut. Dafür sind wir von Herzen dankbar und möchten durch unsere Hilfe etwas zurückgeben“, so Uschy Gabel, Hauptinitiatorin der Spendenaktion. „Diese Herzlichkeit ist jedes Jahr aufs Neue spürbar und gibt auch uns, gerade mit Blick auf Weihnachten, Kraft für unsere Arbeit“, verdeutlicht Sylvia Hehn Tafel-Leiterin dankbar für diese tatkräftige Unterstützung. car