Tauberbischofsheim

Auf dem Wörtplatz

Weihnachtsbaum erstrahlt ab Sonntag

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Pünktlich zur Adventszeit wird am Sonntag, 1. Dezember, der Weihnachtsbaum auf dem Tauberbischofsheimer Wörtplatz beleuchtet. Um 18 Uhr gibt Bürgermeisterin Anette Schmidt gemeinsam mit dem Spender des Baums und den Gemeinderäten das Signal zum Einschalten. Alle Bürger sind zur feierlichen Illumination willkommen.

Die Betreiber des Stadtstrands schenken den ersten Glühwein des Jahres aus. Bürgermeisterin Anette Schmidt freut sich auf zahlreiche Besucher.

19 Meter hoch

Der 19 Meter hohe Baum wurde in diesem Jahr von Familie Redak gespendet. Am vergangenen Wochenende wurde er von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Tauberbischofsheim gefällt, abtransportiert, aufgerichtet und anschließend von den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs geschmückt. Die Hilfsmittel für den Transport und das Aufrichten stellten die Firmen Boller-Bau und Firma Feuerstein zur Verfügung.

Stimmungsvolle Atmosphäre

Schon jetzt hat die Weihnachtszeit in Tauberbischofsheim Einzug gehalten. So haben die Bauhofmitarbeiter zwei weitere große Tannen auf dem Schloss- und Marktplatz sowie sechs Bäume, die alle von Privatleuten gespendet wurden, in den Stadtteilen aufgestellt.

Mit Lichterketten geschmückt verbreiten diese zusammen mit installierten Lichtelementen in der Innenstadt und auf der Tauberbrücke ab dem 30. November werktags zwischen 6 und 9 Uhr und von 15 bis 22 Uhr und am Wochenende von 6 bis 22 Uhr eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Rund 60 kleinere Bäume, die zuvor im Stadtwald gefällt wurden, zieren schon bald die Kindergärten, Schulen und Pfarrämter im ganzen Stadtgebiet.