Tauberbischofsheim

Tauber-Verkehrs-Gesellschaft

Vordereinstieg wird gesperrt

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklungen zum Thema Coronavirus haben sich die Unternehmen der Tauber-Verkehrs-Gesellschaft (TVG) in enger Abstimmung mit dem Fahrpersonal entschieden, den Fahrkartenverkauf in den Fahrzeugen einzustellen und die vordere Türe geschlossen zu halten. Als weitere Maßnahme werden Reinigungsintervalle der Fahrzeuge verkürzt. Besonders auf Haltestangen, Halteschlaufen und Stop-Taster wird geachtet. Die TVG-Unternehmen wollen das Personal bestmöglich schützen, um weiterhin den ÖPNV im Kreis sicherstellen zu können. Betroffen sind die VRN-Linien 841, 842, 844, 850, 857, 939, 940, 941, 944, 949, 955, 959, 961, 962, 963, 964, 965, 966, 967, 968, 969, 970, 972, 973, 974, 975, 976, 977, 980, 988, 990, 999, 88b. Fahrscheine können in den Verkaufsstellen erworben werden. Zudem bietet der VRN eine App zum Kauf elektronischer Tickets in den AppStores an. Auch über diverse weitere Anbieter können Online-Tickets erworben werden.