Tauberbischofsheim

Corona-Krise Gottesdienste in anderer Form

„Ungewohnt, aber würdig“

Archivartikel

Tauberbischofsheim.„Ungewohnt, aber würdig“, so wurden am Wochenende die Gottesdienste kommentiert, die in St. Martin und St. Bonifatius gefeiert wurden. Es waren die ersten Gottesdienste, die nach der Sperrung der Kirchen für öffentliche Gottesdienste stattfanden.

Bewusst hatten die Verantwortlichen dafür die beiden größten Kirchen der Seelsorgeeinheit ausgesucht, weil die behördlichen Vorgaben hier am

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2120 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00