Tauberbischofsheim

Vernissage im Rauscher-Haus

Titel lautet „Leben gestalten“

Tauberbischofsheim.„Warum habe ich wohl ‚Nimm mich mit Kapitän auf die Reise’ zu Beginn gespielt?“, wollte Andreas Brasch von den Gästen und Bewohnern der Vernissage „Leben gestalten“ im Adam-Rauscher-Haus wissen. Um dann selbst die Antwort zu geben: „Wir gehen heute auch selbst auf die Reise, auf eine Bilderreise“. Nach einer Reihe von Melodien, vorwiegend aus den 1920er und 1930er Jahren auf Klarinette oder Saxofon, stellte Gudrun Reinheimer dann ihr Projekt und die ausgestellten Werke der Bewohner vor.

„Einmal im Monat malen Theresia Konrad und ich mit den Bewohnern, wobei beeindruckende Bilder entstehen.“ „Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, mit welcher Hingabe und Begeisterung die Menschen, oft trotz Schmerzen, bei der Sache sind“, so Reinheimer.

Hausdirektorin Nadine Veit freute sich über die große Resonanz bei der Vernissage und lud die Gäste und Bewohner zu einem Rundgang durch die Ausstellung ein. aba