Tauberbischofsheim

Liobafest in Tauberbischofsheim Besucher können sich auf die Spuren der Heiligen begeben

Stationenweg für Jung und Alt

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Ein interessanter Stationenweg wartet an diesem Samstag nach dem Festgottesdienst auf die Besucher des Liobafests.

In mehreren Stationen im Stadtgebiet können Kinder und Erwachsene von 12 bis 16 Uhr auf vielfältige Art und Weise erleben, wie das Vorbild der Heiligen Lioba den Menschen 2020 bei der Suche nach einem erfüllten Leben helfen kann.

Eine Möglichkeit zum Einstieg ist die erste Station im Klösterle-Garten (Eingang Martinsgasse) unter dem Thema „Wie alles begann“.

Auf Abbildungen wird Lioba oft als Äbtissin mit Buch und Glocke dargestellt.

Die Legende erzählt von einem Traum ihrer Mutter in dem eine Glocke in ihrem Schoß läutete. Deshalb können an dieser Station verschiedene Glocken erraten werden, die im Stadtgebiet zu hören sind. Die zweite Station ist bei der Schneiderei Acar, wo es um die Legende des roten Fadens geht.

Legende des roten Fadens

„Was ist der rote Faden meines Lebens?“ Um nicht zu viel zu verraten, seien hier nur die weiteren Stationen genannt: Briefkasten Marktplatz, Marktplatzbrunnen, Liobakirche, Nähe des Café Conrad, Gebäude des Caritasverbands und Pausenhof der Grundschule am Schloss.

Neunte und letzte Station ist in der Stadtkirche St. Martin. Hier steht das Fest der Heiligen Lioba in seiner 75-jährigen Geschichte im Zentrum. Untermalt und vertieft wird diese Beschäftigung musikalisch. Mit verschiedenen Instrumenten werden Lioba-Lieder interpretiert – unter anderem an der Orgel durch Kirchenmusikdirektor Michael Meuser. Auch wenn der Stationenweg für Kinder und Erwachsene konzipiert ist, gibt es für Kinder als Anreiz eine Wundertüte, wenn anhand des Laufzettels dokumentiert ist, dass alle Stationen besucht wurden.

„Mit diesem Stationenweg soll deutlich werden: Lioba kann auch heute das Leben der Menschen bereichern. Kinder und Erwachsene können an kreativen und nachdenklichen Stationen die heilige Lioba kennenlernen“, so die Verantwortlichen.

Programm des Liobafests an diesem Samstag:

10 Uhr: Festgottesdienst in der St. Martinskirche Tauberbischofsheim.

12 bis 16 Uhr: Stationenweg durch die Stadt unter dem Motto „Mutig neue Wege gehen – 75 Jahre Liobafest“.

14.30 Uhr: Segnung der Verkehrsteilnehmer und der Fahrzeuge auf dem Marktplatz. Bk