Tauberbischofsheim

Adam-Rauscher-Haus Musikalische Überraschung

Senioren eine große Freude bereitet

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Ludwig Würzberger, Initiator des Seniorentreffs, und zwei Musiker trafen sich am Parkplatz des Adam-Rauscher-Hauses, um den Bewohnern eine Freude zu bereiten. Heimbewohner und Pflegepersonal versammelten sich im Garten, um österlichen Liedern und Volksliedern zu lauschen. Würzberger freute sich, „nach fünf Wochen wieder einmal da zu sein“.

Theresia Würzberger aus Impfingen und Helmut Hirsch aus Brunntal spielten mit ihren Instrumenten einige Lieder, um den Bewohner ein bisschen Abwechslung zu bieten, nachdem, bedingt durch das Coronavirus, die alten Menschen keine Besuche bekommen könnten.

Kräftig mitgemacht

Diese sangen auch kräftig mit. Würzberger sprach noch ein Gebet mit der Bitte, dass das Virus am Adam-Rauscher-Haus vorbeiziehen sollte. Weiterhin, dass auch das ganze Pflegepersonal und Ärzte in den Krankenhäusern und Pflegeheimen gesund bleiben, die in den letzten Wochen eine überragende Arbeit getan hätten.

Adolf Kolping hat einmal gesagt „wenn du Menschen gewinnen willst, sollst du ihnen dein Herz schenken.“ Mit dem Gedicht „Den Weg zur alten Linde geh ich am Abend gern“ wurde der Nachmittag beendet. pm